Baustudierende der FH Lübeck stellen ihre Abschlussarbeiten zum Semesterende vor

Bauausstellung – Gespräche, Diskussionen, Arbeiten (Foto: Pressestelle FH Lübeck)
(lifePR) ( Lübeck, )
Vom 13. bis 27. Juli 2015 präsentiert der Fachbereich Bauwesen die Abschlussarbeiten seiner Absolventinnen und Absolventen aus den Studiengängen Architektur, Bauingenieurwesen sowie Städtebau und Ortsplanung. Interessierte können sich die Arbeiten in dieser Zeit täglich (außer an Wochenenden) zwischen 8.00 und 18.00 Uhr im Atrium, Gebäude 1 der Fachhochschule Lübeck am Mönkhofer Weg 136-140 ansehen.

Seit Bestehen des Fachbereichs Bauwesen gab es noch nie so viele Absolventen und Absolventinnen wie in diesem Jahr. Die 125 Abschlussarbeiten behandeln viele regionale, nationale und auch internationale Themen. Die Ausstellung beinhaltet bspw. Entwürfe für das Gletschermuseum Aletsch, zu einem hochbaulichen Städtebaukonzept für Istanbul, zum "Schmal wohnen" in Köln, zu Sanierungs-, Umbau- und Brandschutzkonzepte für Schulen und Kindertagesstätten, zur Uferwandsanierung in Hamburg und natürlich viele weitere Themen aus dem Lübecker Umfeld.

Am Dienstag, d. 21. Juli lädt der Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr.-Ing. Matthias Grottker, offiziell zu der Ausstellungsfeier um 19.00 Uhr in das Gebäude 1 (Atrium) am Mönkhofer Weg ein.

Dabei haben die Gäste Gelegenheit, sich vor Ort mit den Absolventinnen und Absolventen über die Arbeitsergebnisse auszutauschen und eventuell schon das eine oder andere Personalgespräch mit einer potentiellen Mitarbeiterin oder einem potentiellen Mitarbeiter zu führen.

Auch Lehrende wie Studierende des Fachbereichs stehen für interessante Gespräche über aktuelle Problemstellungen aus der Baupraxis und -forschung bereit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.