Komm vorbei - Weil autofrei

5. Autofreier WeiltalSonntag am 3. August

(lifePR) ( Bad Homburg, )
Noch ist zwar etwas Zeit, aber die Vorbereitungen für den 5. Autofreien WeiltalSonntag laufen bereits auf Hochtouren. Pünktlich zum 3. August 2008 sollen schließlich alle Vorbereitungen abge-schlossen sein. Radler, Wanderer, Skater und, und, und, können sich dann sorgenlos auf der fast 30 Kilometer langen Strecke von der Guntersau bei Weilburg über Freienfels, nach Weilmünster und Weilrod tummeln.

Bundesweit gibt es inzwischen über fünfzig Veranstaltungen, die unter dem Motto "autofrei" stehen. Kilometer um Kilometer sind Landschaften, wie das Aar- oder das Rheintal zu entdecken. Am 3. August lockt nun - nach den großen Erfolgen der ersten Jahre - der Taunus wieder mit einem "Autofreien WeiltalSonntag".

Bis ins kleinste Detail werden Absprachen getroffen und schrittweise umgesetzt. Das Regierungspräsidium, das Amt für Straßenwesen, Polizeistationen, Städte und Gemeinden sowie die Landkreise Limburg-Weilburg und Hochtaunus arbeiten eng zusammen, um die besten Voraussetzungen für einen schönen Tag zu schaffen. "Wir wollen, dass Bürger und Gäste das Weiltal mal aus einem ganz anderen Blickwinkel entdecken", freuen sich die Landräte Ulrich Krebs, Hochtaunus, und Manfred Michel, Kreis Limburg-Weilburg, auf die Veranstaltung. "Im Vordergrund steht das Zusammentreffen von jung und alt bei vielen liebevoll arrangierten Erlebnissen am Weg."

Damit man den 5. Autofreien WeiltalSonntag gut erreicht, sollte man auf den ÖPNV setzen. Zusatzbusse sind ebenso Teil der Organisation wie ein gesonderter Fahrplan. Informationen dazu finden sich schon jetzt im Internet unter "www.weiltalsonntag.de". Flyer, die in Kürze bei den Städten und Gemeinden im Taunus sowie bei der Taunus Tourist-Info bereit liegen, zeigen das gesamte Spektrum der Veranstaltung.

Rechtzeitig machen Schilder an den Straßen auf den 5. Autofreien WeiltalSonntag aufmerksam, zeigen Straßensperren an und leiten zu den Parkplätzen. Auch die Städte und Gemeinden Weilrod, Weilmünster, Weilburg und Weinbach weisen auf den Aktionstag hin. Selbstverständlich wurden wichtige Einrichtungen, wie die Sozialstationen und Krankenhäuser informiert, so dass hier ebenfalls alles vorbereitet werden kann.

Ob nun auf dem Rad, auf Inline-Skatern oder doch lieber zu Fuß: Zwei wichtige Hinweise gilt es zu beachten. Die Straße wird ab 17.00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Nach Ende der Veranstaltung sollten deshalb alle, die es sich an den zahlreichen Ständen gemütlich gemacht haben, auf den Weiltal Rad- und Wanderweg wechseln. Sicherheit geht vor, auch wenn es vielleicht sehr warm ist. Ein Helm sieht chic aus und schützt große und kleine Sportler

Mehr Infos und natürlich die Flyer zum Autofreien WeiltalSonntag gibt es bei der Taunus Tourist-Info auf dem Marktplatz beim Freilichtmuseum Hessenpark und unter der Telefon-Nummer: (0 60 81) 688 440.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.