Montag, 22. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 40170

Tallink Silja macht den Norden zum neuen Süden

(lifePR) (Lübeck, ) Jahr für Jahr die gleiche Frage: Wohin in den wohlverdienten Urlaub? Schon wieder nach Spanien in die Bettenburg oder auf den überfüllten Campingplatz in der Toskana? Hauptsache ab in den Süden. Dabei kann Sommer, Sonne und Strand auch im Norden stattfinden. Warum also den Sommerurlaub nicht nach Nordeuropa verlegen? Zum Beispiel nach Finnland oder Estland.

Die Länder rund um die bezaubernde Ostsee bieten alles, was man für die schönste Zeit des Jahres braucht: ausreichend Raum, um die Seele baumeln zu lassen, einzigartige Natur, den besten Platz am Strand und eine gehörige Portion Kultur. Und das Beste ist, dass Ferien an der Ostsee schon von der ersten Minute an Entspannung pur bieten. Vor allem, wenn man auf dem Seeweg anreist. Zum Beispiel auf einem der 17 Schiffe von Tallink Silja, der führenden Reederei in der nördlichen Ostsee. Stau, streikendes Bahnpersonal und maximal zulässiges Gepäck spielen hier keine Rolle. Und das eigene Auto kann man auch noch mitnehmen.

Sommermärchen in Finnland

Von Rostock aus steuert Tallink Silja auf der schnellsten Direktverbindung die Ostseemetropole Helsinki an. In nur 24 Stunden wird die finnische Hauptstadt erreicht, die nicht umsonst die Tochter der Ostsee genannt wird. Vom Meer umschlungen liegt zu Füßen majestätisch empor ragender weißer Türme und leuchtend grüner Kupferkuppeln eine der angesagtesten Städte Nordeuropas, die mit ihren Sehenswürdigkeiten und ihrem Nachtleben jeden Besucher in ihren Bann zieht. Gleichzeitig ist Helsinki der ideale Ausgangspunkt für eine Reise durch Finnland, das Land der tausend Seen. Das riesige Wasserreich Finnlands macht zehn Prozent der Landesfläche aus. Auf den großen Seen weiß man nie, was hinter der nächsten Biegung, der nächsten Insel auftaucht. Segler, Yachten und Kanuten kommen sich auf den 190.000 Binnenwässern selten in die Quere. Eine Blockhütte auf einer einsamen Insel mit eigenem Bootssteg muss kein Traum bleiben.

Wer Strand und Tanz liebt, sollte den Fokus der Urlaubsplanung zum Beispiel auf die Beaches rund um Vaasa legen, der nach eigenen Angaben sonnigsten Stadts Finnlands. Die Dörfer und Holzhausstädtchen an der finnischen Westküste bilden die außergewöhnliche Kulisse für unvergessliche Urlaubserlebnisse. Nach einem erholsamen Strandtag oder einer ausgedehnten Fahrradtour auf den gut ausgebauten Straßen entlang der Küste, lädt Vaasa zwischen Mai und September ihre Besucher darüber hinaus zu zahlreichen kulurellen Großereignissen ein. Und dann gibt es in Finnland noch die einzigartigen Mittsommernächte: Wenn die Mitternachtssonne Stadt und Land in diffuses Licht taucht und die Städte und Dörfer voller Leben sind, sind unvergessliche Urlaubserlebnisse garantiert. Und nicht selten trifft man mitten in der Nacht den einen oder anderen alten Bekannten. Weil nämlich jeder, der einmal in Finnland war, wieder kommt.

Estland: Weltkulturerbe und natürliche Schönheit

Nur zwei Stunden Schiffsreise von Helsinki entfernt liegt Tallinn. Die Hauptstadt Estlands gilt zu Recht als schönste zukunfts-orientierte "Boomtown des neuen Europa" und nur wenige Städte in der Welt sind so internetaffin. So ist zum Beispiel die gesamte Altstadt, 1997 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt, ein Hotspot - kostenlos für jedermann.

Die Aufgeschlossenheit der Esten gegenüber Neuem spiegelt sich auch in der Kultur wider: von Theater über Ballett und Jazzfestivals, bis zu coolen Lounges mit internationalen Top- DJs - Tallinn ist pittoreske Altstadt und hippe Partymetroploe in einem. Zudem ist der ehemals nordöstlichste Punkt des mächtigen Hansebunds mit seinen zahlreichen Boutiquen auch ein wahres Shoppingparadies. Übrigens: Tallink Silja ist die einzige Reederei, die eine Verbindung von Deutschland nach Estland im Programm hat.

Weitab von Wirtschaftswachstum und hektischem Treiben ist Estland auch eine grandiose Naturregion, die sich in schier unendlichen Wäldern, Seen- und Moorlandschaften offenbart. Beträchtliche Landstriche sind nahezu menschenleer und eine große Anzahl von Naturreservaten zeigen, was für eine wichtige Rolle Umweltschutz und die Erhaltung von Artenvielfalt im Baltikum spielen. Für alle, die im Urlaub nicht zuletzt Wert auf Natur und Ruhe legen, ist Estland mehr als nur ein Geheimtipp.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer