Pressekonferenz zum 66. Sudetendeutschen Tag verbunden mit einem Internationalen Menschenrechtskongress

(lifePR) ( München, )
Beim Pressegespräch im Vorfeld des Sudetendeutschen Tages wird Bernd Posselt, Sprecher der Sudetendeutschen Volksgruppe, über die aktuelle Relevanz der Vertreibungsthematik informieren.

70 Jahre nach der Vertreibung der 3 1/2 Millionen Sudetendeutschen aus der Tschechischen Republik sind so viele Menschen von Flucht und Vertreibung betroffen wie niemals zuvor. Die Sudetendeutsche Landsmannschaft hat ihren diesjährigen Sudetendeutschen Tag deshalb unter das Motto "Menschenrechte ohne Grenzen" gestellt.

Zu den zentralen Themen dieses Sudetendeutschen Tages werden außer der Erinnerung an die Vertreibung nach dem Zweiten Weltkrieg und der internationalen Menschenrechtspolitik auch die von den Sudetendeutschen vorangetriebene Annäherung zwischen Bayern und der Tschechischen Republik sowie die aktuelle Neuformulierung der Satzungsziele der Sudetendeutschen Landsmannschaft gehören, die sich positiv auf die direkten Kontakte zwischen Tschechen und Sudetendeutschen auswirkt.

Über das Programm des Sudetendeutschen Tages informieren wir hier: www.sudetendeutscher-tag.de

Informationen und Anmeldung:
Hildegard Schuster, Sudetendeutsche Landsmannschaft Bundesverband e.V., Presse / Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 089 / 48 00 03 54,
Mobil: 0171 / 20 49 747, Mail: schuster@sudeten.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.