Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 848711

Unionhilfswerk Schwiebusser Straße 18 10965 Berlin, Deutschland http://www.unionhilfswerk.de/
Ansprechpartner:in Frau Gina Schmelter +49 30 42265813
Logo der Firma Unionhilfswerk

Der Film „INNEN LEBEN“ im Rahmen des Performing Arts Festival zu sehen!

Das Projekt PAPILLONS freut sich über Spenden

(lifePR) (Berlin, )
Das Theaterensemble PAPILLONS nimmt in diesem Jahr zum zweiten Mal am Performing Arts Festival (PAF) teil. Dieses findet infolge der aktuellen Situation im digitalen Raum statt und hat auch hier das Ziel, seinem Publikum einen Einblick in das künstlerische Schaffen der Freien Szene Berlins zu geben. Vom 25. bis 30. Mai 2021 öffnen sich die digitalen Vorhänge verschiedenster Berliner Spielstätten, darunter auch jene der PAPILLONS mit ihrem Filmprojekt „INNEN LEBEN“.

INNEN LEBEN ist die Antwort auf den Umgang mit den schwierigen Rahmenbedingungen in der Corona-Pandemie, in der die Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen kaum persönliche Kontakte pflegen konnten. Trotzdem war und ist es vielen von ihnen wichtig, etwas weiterzugeben: Im Pflegewohnheim „Am Kreuzberg“ erzählen sie an Fenstern und auf Balkonen von dem, was in der Abgeschiedenheit besondere Bedeutung bekam. Wichtige Lebenskapitel der betagten Zeitzeugen sind geprägt von Erinnerungen an Flucht und Hungersnot der Nachkriegszeit, aber auch von Rettung und Lebenslust. Der Film wurde im August 2020 im Pflegewohnheim „Am Kreuzberg“ gedreht (Regie, Kamera: Friederike Bérat).

INNEN LEBEN ist vom 26.05. bis zum 29.05.2021 im Rahmen des PAF jeweils von 16:00 - 16:50 Uhr kostenlos zu sehen: https://performingarts-festival.de/de/programm/innen-leben, um Spenden für das Projekt wird gebeten - das Spendenformular finden Sie hier.

Das Theaterensemble PAPILLONS ist ein Projekt der Stiftung Unionhilfswerk Berlin. Es wurde 2016 mit Akteurinnen und Akteuren aus dem Pflegewohnheim „Am Kreuzberg“ und professionellen Künstlerinnen und Künstlern von der Regisseurin Christine Vogt gegründet. In diesem Projekt erproben Menschen mit und ohne Demenz Darstellungsformen, die für sie nicht realisierbar schienen. Das Publikum wird mit jeder Inszenierung an einen sehr ungewöhnlichen Ort geholt.

Mitwirkende: Akteurinnen und Akteure: Aldona Holmsten (Gedichte), Hanne-Lore Hühn (in memoriam), Maria Langgärtner, Bernd Leichsenring, Carlo-Angelo Mo, Heiderose Neumann (Mundharmonika), Magdalena Nikulski, Thorsten Schüler, Irène Swiatopolk-Mirska, Udo Thiel, Elvira Werthmüller

Live Musik von und mit: Birthe Bendixen (Gesang), Christoph Grund (Piano, Akkordeon, Electronics, Zuspiel), Benno Trautmann (Horn, Alphorn) | Chor der Fidicinlerchen: Ilse Gaulke, Anna Päche, Günther Richter | Corona-Chor: Michael Hanemann, Elisabeth Hoffmann, Alexander Klein, Monika Kuyumcu, Nina Kuyumcu (Gitarre), Tina Persch, Künstlerische Leitung/Konzept/Interviews: Christine Vogt | Musikalische Leitung/Komposition: Christoph Grund | Konzeptionelle Mitarbeit: Birthe Bendixen, Christoph Grund LichtTechnische Leitung: Sven Keufner | Ton: Ronald Tarek, Phil Freeborn | Regieassistenz: Claudia Blaich, Nina Kuyumcu I Fassadentextil: Majorje Barnd

Filmregie/Kamera/Schnitt: Friederike Bérat | Weitere Kameras: Stéphane Doucerain, Matthias Schmidt, Romana Schmalisch I Tonmischung: Phil Freeborn

Produktion: Pflegewohnheim „Am Kreuzberg“ (Unionhilfswerk Senioren-Einrichtungen gGmbH), Produktionsleitung: Christine Vogt

Herzlichen Dank an: Katrin Schmell (Einrichtungsleiterin), Juliane Kaptain (Leiterin Betreuung), die Pflege-und Betreuungskräfte, die Ehrenamtlichen sowie Theater Strahl e.V., mit freundlicher Unterstützung von Seidenspur e.V.

Unionhilfswerk

Unter dem Leitmotto "Wir gestalten individuelle Lebensqualität" engagiert sich das UNIONHILFSWERK seit 1947 für Menschen, die auf Betreuung und Unterstützung angewiesen sind. Mit rund 3.000 Mitarbeitern bietet der Träger in über 130 Diensten, Projekten und Einrichtungen vielfältige soziale Dienstleistungen an und zählt damit zu den größten Arbeitgebern in Berlin. Neben den hauptamtlichen Mitarbeitern sind über 900 ehrenamtlich und freiwillig Engagierte im UNIONHILFSWERK aktiv.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.