Montag, 21. August 2017


Stageco gewinnt Opus für Loveparade

Königsbrunn, (lifePR) - Auf der diesjährigen prolight+sound wird der Deutsche Bühnenpreis "Opus" verliehen. Opus würdigt Produktionen aus Theater, Oper, Klassik und Pop, die neue Ansätze des kreativen Technikeinsatzes zeigen. Die aus Fachleuten bestehende Jury zeichnet in den Gebieten "Lichtdesign", "Bühnenbild", "Sounddesign", "Technische Realisation" und "Video" aus. In der Kategorie "Technische Realisation" gehört Sebastian Kraas von Stageco Berlin zu den Preisträgern.

Im Team mit Lichtdesignerin Heike Trebuth und Clemens Petzold baute Kraas einen Bühnenkubus für die Hauptbühne der Loveparade-Abschlussparty 2007, der die Massen begeisterte. Die rund 300 Tonnen schwere und 800 Quadratmeter große Bühne war der Anziehungspunkt und das Highlight der Veranstaltung. Am zweiten Messetag, dem 13. März 2008 werden die Preisträger die Ehrung in Frankfurt entgegennehmen.

Getragen wird der Opus vom Verband für Licht-, Ton- und Veranstaltungstechnik (VPLT), dem Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC) und der Messe Frankfurt GmbH. Der "Opus - Deutscher Bühnenpreis" ist ein nicht-dotierter Ehrenpreis für Bühnenbildner, Designer, Techniker und Planer. Er wird 2008 zum siebten Mal vergeben.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer