Goldene Herbstzeit in Schwerin

Die prachtvoll gefärbten Parkanlagen rund um das Schloss Schwerin schenken romantische Urlaubsmomente. Foto: Marieke Sobiech
(lifePR) ( Schwerin, )
Wenn der Ruf der Kraniche über dem märchenhaften Schloss Schwerin ertönt und sich der Schlossgarten in eine bunte Farbenpracht verwandelt, wird es besonders malerisch in der herrschaftlichen Residenzstadt. Dann taucht die Herbstsonne die kleinste, aber schönste Landeshauptstadt Deutschlands in ein goldenes Licht und lässt die charmante Altstadt mit ihrem erhabenen Dom und den liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern in warmen Rot-, Gelb- und Bronzetönen erstrahlen.

Ebenso farbenfroh und schillernd präsentiert sich das herbstliche Kulturprogramm der Stadt. Zahlreiche Veranstaltungen von atemberaubend bis ungewöhnlich sorgen im Oktober und November für unvergessliche Urlaubsmomente.

Schweriner Literaturtage

Traditionsgemäß wird der Schweriner Kulturherbst dabei von den Schweriner Literaturtagen willkommen geheißen, die auch in diesem Jahr wieder mit einem abwechslungsreichen Programm begeistern. Namhafte Autoren und talentierte Nachwuchskünstler erzählen vom 30. September bis zum 18. November aus unterschiedlichen Blickwickeln und unterschiedlichem Erleben von den gesellschaftlichen Veränderungen in Deutschland vor 25 Jahren. Dabei lassen sie Literaturliebhaber und die, die es noch werden wollen, an den letzten Jahren der DDR, der Zeit der friedlichen Revolution und der Nachwendezeit teilhaben, wobei Liebe, Freundschaft, Flucht und Verrat, aber auch Hoffnungen und bittere Enttäuschungen zentrale Themen sind. So beschreibt Daniela Krien in zehn kleinen Meisterwerken Menschen, deren Hoffnungen und Pläne nach der Wende erfüllt wurden oder wie eine Seifenblase zerplatzten. Marianne Birthlers Autobiographie zeigt wie sie als erste Kultusministerin im neuen Bundesland Brandenburg, als erste Bundesvorsitzende vom Bündnis 90/ Die Grünen und als Bundesbeauftragte für Stasiunterlagen die jüngere Geschichte des vereinten Deutschlands maßgeblich mitgeprägt hat.

Besonderer Höhepunkt der Schweriner Literaturtage ist die beliebte Aktion "Eine Straße liest", die am 8. November 2014 im Raum Münzstraße | Fischerstraße | Puschkinstraße ihr 11-jähriges Jubiläum feiert und in diesem Jahr für die Schweriner UNICEF - Gruppe liest.

Natürlich kommen auch Freunde der Kriminalliteratur und des Humors auf ihre Kosten. Herzhaft lachen, dürfen die Zuhörer unter anderem bei der Lesung mit Max Goldt, der einmal mehr mit Wortwitz, Ironie und einem gewissen Hang zum Abschweifen auf die Absurditäten und Widersprüche des alltäglichen Lebens hinweist. Spannend wird es bei Ulrich Hinse, der seinen Hauptkommissar Raschke in den Krimis "Petermännchenpuppe" und "Falsches Spiel" in dubiosen Mordfällen ermitteln lässt.

Mehr Informationen: www.schwerin.info

RENDEZVOUS im Staatlichen Museum Schwerin

Wer wie Hauptkommissar Raschke selbst auf detektivische Spurensuche gehen möchte, sollte die neue Ausstellung KUNSTRAUB/ RAUBKUNST in der Galerie Alte & Neue Meister des Staatlichen Museums Schwerin nicht verpassen. Vom 24. Oktober 2014 bis zum 1. Februar 2015 geben hier hochkarätige Kunstwerke ihre oft jahrzehntelang gehüteten Geheimnisse preis.

Einen außergewöhnlichen Anlass zum Besuch des Staatlichen Museums Schwerin bietet die Veranstaltungsreihe RENDEZVOUS. Jeden Donnerstag ab 18 Uhr laden Lesungen, Konzerte, Filmpremieren, Künstlergespräche und exklusive Führungen zum Kulturgenuss der besonderen Art ein. So weiht Restaurator Peter Jankowski seine Besucher am 16. Oktober in die "Geheimnisse der Rahmen - was Bilderrahmen erzählen" ein, Kurator Dr. Torsten Knuth führt am 30. Oktober durch die Ausstellung KUNSTRAUB/ RAUBKUNST und Ernst Schöller, Kriminalhauptkommissar der LKA Baden-Württemberg, Stuttgart, gewährt am 27. November Einblicke in den vielseitigen Alltag eines Wirtschaftskriminalisten, der sich nach eigenen Angaben nur für "Diebe -Fälscher - Hintermänner" interessiert.

Mehr Informationen: www.museum-schwerin.de

Stimmungsvoll in den Herbst mit dem Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin

Stilvoll und ebenso vielfältig zeigt sich auch die kommende Spielsaison des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin. So feiern im Oktober die Oper "Rusalka" von Antonín Dvǒrák und die Komödie "Leiw nah Stunnenplan" von Ray Cooney Premiere. Höhepunkt des Spielmonats Oktober bildet die Veranstaltung "SCHWERIN SINGT" am 25. Oktober zum 200-jährigen Jubiläum des ersten Chorvereins in Schwerin. Lokale und auswärtige Chöre geben an diesem Tag an verschiedenen Orten der Stadt ihr Können zum Besten. Krönender Abschluss des Jubiläums ist ein Festkonzert mit 400 Sängerinnen und Sängern in der Sport- und Kongresshalle, bei dem unter anderem Carl Orffs "Carmina Burana" und der Schlusssatz von Beethovens "Neunter Sinfonie" zu den Programmpunkten gehören.

Die TheaterThekenNacht am 14. November, bei der rund 50 Künstlerinnen und Künstler des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin in über 20 verschiedenen Lokalitäten der Stadt auftreten und kurzerhand Stühle, Tische und Bartresen als Bühne umfunktionieren, stellt den Veranstaltungshöhepunkt des Spielmonats November dar und ist in den letzten Jahren zu einem regelrechten Publikumsmagneten avanciert.

Der gesamte Spielplan: www.theater-schwerin.de

Mittelalterlicher Martensmarkt

Als besondere Überraschung lässt der Herbst während seines Aufenthaltes in Schwerin das Mittelalter auferstehen. Zu Ehren des Lübecker Martensmannes, der sich vor mehr als 700 Jahren zum ersten Mal auf den mühsamen Weg zum Herzog zu Mecklenburg nach Schwerin machte, findet vom 7. bis 9. November ein historisches Spektakel rund um den Altstädtischen Markt statt. Händler, Mägde und Gaukler, aber auch Ritter und Edelleute versprühen einen Hauch mittelalterliche Romantik, während Tavernen und imposante Feuerschalen zum Aufwärmen einladen. Beim traditionellen Laternenumzug am Freitag um 18 Uhr mit anschließendem Lagerfeuer und Knüppelbrot leuchten nicht nur Kinderaugen. Höhepunkt dieses mittelalterlichen Markttreibens ist die Ankunft des Martensmannes am Sonntag um 14 Uhr, die sich schon von weitem mit dem Klang eisenbeschlagener Kutschräder auf Kopfsteinpflaster ankündigt. Beladen mit der wertvollen Fracht, dem riesigen, mit "Rotspon" befüllten Fass, bahnt sich die Kutsche ihren Weg zum Marktplatz, vorbei an tausenden Schaulustigen, die alle sehnsüchtig auf den Ausschank des roten Fassweines warten.

Arrangement "Herbstgeflüster"

Wer Lust auf Schwerin im Herbst bekommen hat, für den hat die STADTMARKETING GmbH Schwerin ein Arrangement zusammengestellt mit dem passenden Namen "Herbstgeflüster". Neben zwei Übernachtungen inklusive Frühstück, einen Stadtrundgang, einem hochwertigen Schwerin-Reiseführer, Eintritt für das Schloss und das Staatliche Museum Schwerin, einem Glas Sekt im Museumscafé KunstPause und einem Abendessen im historischen Weinhaus lädt das älteste Kaffeehaus Schwerins zu Kaffee und Kuchen ein. Das Arrangement hält zudem einige Überraschungen parat: So bietet ein Schwerin-Krimi spannende Unterhaltung insbesondere für die länger werdenden Abende und eine Tasse mit duftendem Sanddorn-Tee sorgt für Wohlfühlmomente über den Urlaub hinaus.

Das Arrangement ist ab einem Preis von 132 Euro pro Person im Doppelzimmer erhältlich. Information und Buchung unter www.schwerin.info/herbst, Tel. 0385 5925271 und kurzreisen@schwerin.info.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.