Solaris

Stadttheater Gießen

(lifePR) ( Darmstadt, )
Milan Pešl, Ensemblemitglied am Stadttheater Gießen, hat aus Stanislaw Lems Science-Fiction-Klassiker SOLARIS ein spannendes Live-Hörspiel erarbeitet, dass am 01. Februar 2017 zu Gast in den Kammerspielen des Staatstheaters Darmstadt ist.

Bei seiner Ankunft auf der Raumstation beim Planeten Solaris muss der Psychologe Kris Kelvin feststellen, dass sein guter Freund Gibarian, einer von drei Forschern auf der Station, Selbstmord begangen hat. Es herrschen chaotische Verhältnisse und auch die beiden verbliebenen Wissenschaftler wissen keine Erklärung. Aus Gibarians Aufzeichnungen findet Kelvin allerdings heraus, dass die Vorgänge mit dem Objekt zu tun haben müssen, dass von den Wissenschaftlern untersucht wird: der riesige Ozean des Planeten. Es scheint sich hierbei um ein schöpferisches Wesen zu handeln. Und plötzlich muss sich Kelvin nicht nur mit einer fremden Intelligenz herumschlagen, auch seine verstorbene Frau und die damit verbundenen Erinnerungen tauchen plötzlich auf.

Milan Pešl bringt das spannende Weltraumabenteuer mit psychologischem Tiefgang als Live-Hörspiel auf die Bühne. Musik und Geräusche werden auf der Bühne live gespielt, während Ensemblemitglieder die vorhandenen Charaktere rein durch ihre Stimmen zum Leben erwecken.

Mit Roman Kurtz, Anne-Elise Minetti, Rainer Hustedt, Carolin Weber
Regie Milan Pešl
Bühne und Kostüme Thurid Goertz
Musik Milan Pešl, Martin Spahr
Geräusche Katharina Sendfeld
Live-Tonmischung Dirk Müller, Timo Hagmann
Dramaturgie Cornelia von Schwerin
Gastspiel am 01. Februar 2017, 20.00 Uhr | Kammerspiele

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.