Mittwoch, 01. März 2017


  • Pressemitteilung BoxID 45869

Springer stiftet Abiturpreis der Deutschen Mathematikervereinigung im Wissenschaftsjahr 2008

(lifePR) (Berlin, ) Im Jahr der Mathematik wurde gestern in Berlin erstmals der Abiturpreis Mathematik verliehen. Bundesbildungsministerin Annette Schavan überreichte den Preis gemeinsam mit dem Präsidenten der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV), Prof. Günter M. Ziegler, an die Berliner Abiturientin Johanna Ridder. Die Abiturientin wurde stellvertretend für viele andere Gewinnerinnen und Gewinner des Preises in ganz Deutschland ausgezeichnet. Mit dem Abiturpreis, den die DMV initiiert hat, werden die besonderen Leistungen der jeweils besten Mathematikabiturientin oder des jeweils besten Mathematikabiturienten an deutschen Schulen belohnt. Neben einer Mitgliedschaft in der Deutschen Mathematiker-Vereinigung erhalten die Preisträger das Buch "Pi & Co. - Kaleidoskop der Mathematik", verlegt und gestiftet vom Wissenschaftsverlag Springer.

"Springer hat das Jahr der Mathematik zum Anlass genommen, nicht nur komplexes quantitatives Formelwerk für Mathematiker zu verlegen, sondern auch Einblicke in historische, soziale und wirtschaftliche Aspekte der Mathematik zu geben. Es ist uns deshalb eine besondere Freude, den Band "Pi & Co" in enger Zusammenarbeit mit der DMV zu publizieren und als Abiturpreis Mathematik zu stiften," sagte Derk Haank; CEO der Springer Science+Business Media, der das Buch der Berliner Abiturientin überreichte.

Schavan würdigte den Abiturpreis Mathematik als einen wichtigen Beitrag, um die Bedeutung der Bildung für die Zukunftschancen junger Menschen zu unterstreichen: "Gut ausgebildete Mathematiker sind in der heutigen Arbeitswelt unverzichtbar - und ein wichtiger Wettbewerbsfaktor für die deutsche Wirtschaft. Daher freue ich mich, dass wir im Jahr der Mathematik den Abiturpreis Mathematik zum ersten Mal vergeben. Er zeichnet Jugendliche für ihre exzellenten mathematischen Kenntnisse aus und motiviert sie dadurch, sich weiter mit dieser spannenden Wissenschaft zu beschäftigen.Der Preis zeigt: Mathematik ist Zukunft!"

Prof. Günter M. Ziegler, Präsident der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, sagte: "Der Preis zeichnet junge Leute aus, die in einem schwierigen Fach exzellente Leistungen zeigen - und damit auch die Mathematik sichtbar machen als eine Schlüsseldisziplin für Schule, Universität und Hochtechnologie."

Nach der erstmaligen Verleihung des DMV-Abiturpreises im Wissenschaftsjahr 2008 sind von nun an sämtliche deutsche Gymnasien dazu eingeladen, jedes Jahr eine exzellente Abiturleistung Mathematik für den Preis zu benennen. Diese Einladung gilt auch für Gesamtschulen und andere zum Abitur oder Fachabitur führende Schulen.

Die Wissenschaftsjahre werden seit dem Jahr 2000 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung(BMBF) zusammen mit der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) ausgerichtet. Das Jahr der Mathematik ist das neunte Wissenschaftsjahr und wird gemeinsam mit der Deutsche Telekom Stiftung und der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) realisiert.

Weitere Informationen zum Wissenschaftsjahr 2008 erhalten Sie beim Redaktionsbüro Jahr der Mathematik, Tel. 030 / 700 186 - 741 und im Internet unter http://www.jahr-der-mathematik.de. Alle Informationen rund um den DMV-Abiturpreis finden Sie unter http://www.dmv.mathematik.de/....

Erhard Behrends, FU Berlin; Peter Gritzmann, TU München; Günter M. Ziegler, TU Berlin (Hrsg.) Pi
& Co. - Kaleidoskop der Mathematik
Erscheinungstermin: 28. Mai 2008
Etwa 400 S.
Gebunden, EUR € (D) 24.95, sFr 41.00
ISBN 978-3-540-77888-2

Bildunterschrift:
Bundesbildungsministerin Annette Schavan überreicht den Abiturpreis Mathematik gemeinsam mit dem Präsidenten der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV), Prof. Günter M. Ziegler und Derk Haank, CEO Springer Science+Business Media an drei Berliner Abiturienten. (v.l. n.r. Kristine Kaiser, Günter Ziegler, Johanna Ridder, Johannes Siefert, Derk Haank, Annette Schavan). Der damit verbundene Buchpreis für alle deutschen Gymnasien wird vom Wissenschaftsverlag Springer gestiftet.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer