Innovationen der Sanitärbranche machen das Leben leichter

Ausgefeilte Technik für mehr Komfort im aktuellen SPLASH Magazin

SPLASH Magazin 2014
(lifePR) ( Lindau, )
Innovative Möglichkeiten der Wasseraufbereitung, Duschkabinen mit einem Plus an Design und Komfort und Toiletten, die mit modernster Technik aufwarten - das sind die Top-Themen im aktuellen Innovation-Guide des Bad-Magazins SPLASH.

Weiches und reines Wasser entsteht, wenn Kalzium und Magnesium entzogen werden. Neben dem angenehmen Hautgefühl schont weiches Wasser auch Haushaltsgeräte wie Kaffee- oder Waschmaschine und reduziert den Putzaufwand, der durch kalkhaltiges Wasser verursacht wird. Die Weichwasseranlage AQA perla von BWT ist mit Abmessungen von 89 x 50 cm so klein, dass sie problemlos auch nachträglich in jeden Haushalt eingebaut werden kann. Mit einem komfortablen Touchdisplay und einer App fürs Smartphone lässt sich die Enthärtungsanlage JUDO i-soft plus steuern und sorgt so im Handumdrehen für weiches Wasser. Nach einem bewährten Prinzip arbeitet der Ionentauscher IT 4000 von SYR. Dank eines integrierten Salztanks entzieht er dem Wasser Kalk und ermöglicht so ungetrübten Badespaß.

Gläserne Duschabtrennungen gehören inzwischen zum Standard in jedem Bad. Doch die Qualitätsunterschiede stecken im Detail. HÜPPE hat sich auf hochwertige Glasduschen spezialisiert, die jede Raumlösung und jeden Gestaltungswunsch möglich machen. Dabei sorgt ein Hebe-Senk-Mechanismus der Schwing-Türen für müheloses Öffnen und Schließen und beugt dem Verschleiß der unteren Türdichtungen vor. Kermi hat der Duschabtrennung eine zusätzliche Funktion eröffnet und nutzt die große Fläche als Spiegel. Der Mehrfachnutzen wertet das Bad optisch auf und sorgt für einen optisch abgeschlossenen Duschbereich. Modulsysteme von Schedel eröffnen bei Duschen ganz neue Perspektiven: So lassen sich die Module frei im Raum installieren, mit Sitzflächen und integrierter Beleuchtung gestalten und bodeneben installieren.

Hautfreundliche Materialien, eine schöne Optik und Verbesserungen in der Handhabung - das sind die wesentlichen Merkmale des WC-Sitzes Ray von HARO. Der Sitz besteht aus Duroplast, das auf den ersten Blick aussieht, wie Keramik. Dabei ist das Material aber wesentlich stabiler und angenehmer. Mit einem Griff lassen sich Deckel und Sitz vom Korpus abziehen und nach der Reinigung wieder aufstecken. Leise und sanft schließt sich der Deckel dank einer speziellen Absenkautomatik. Ein passender Partner für Toiletten mit modernster Technik ist das WC-Terminal TECElux. Gut geschützt hinter einer ästhetischen Oberfläche befinden sich in dem Terminal alle Steuerungen fürs moderne WC: Intimbereich duschen, trocknen, Luft filtern oder sogar die Toilette in der Höhe verstellen - die TECElux Module passen sich jeder Lösung an.

Mehr über die technischen Innovationen rund ums Bad lesen Sie im Magazin SPLASH, das es kostenlos unter www.splash-bad.de oder bei ausgewählten Handwerkern und Fachausstellungen rund ums Bad gibt. Zusätzlich ist das Magazin als voll animierte eBook-Version im Apple- und Google-Store unter dem Schlagwort "splashbad" im Download verfügbar. Hier ergänzen zahlreiche Videos und Links die gedruckten Informationen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.