Sparkasse Bremen spendet 5.000 Euro an zwei Bremer Parks

(lifePR) ( Bremen, )
Eine Spende der Sparkasse Bremen in Höhe von 5.000 Euro kommt nun zwei Bremer Parkanlagen zugute. Aufgeteilt erhalten der AchterdiekPark e.V. und der Förderverein Stadtgarten Vegesack jeweils 2.500 Euro. Dadurch profitieren sowohl die Menschen im Bremer Stadtbereich als auch jene im Bremer Norden von der Unterstützung. Gerade in Corona-Zeiten, nutzen viele Bremerinnen und Bremer ihre Zeit für Spaziergänge, zum Joggen oder verweilen an der frischen Luft. Vermehrt werden dafür die öffentlichen Parkanlagen und Grünflächen der Hansestadt genutzt – eine Beanspruchung im besonderen Maße.

Zahlreiche Projekte dienen der Instandhaltung

Im Stadtgarten Vegesack trägt die Spende zur laufenden Erneuerung der Ausschilderung an den Bäumen bei. Außerdem stehen in diesem Jahr die Reinigung des Schiffchenteiches und die Aufstellung weiterer Bänke an. Auch im Achterdiekpark ist die Spende bereits fest verplant: Das nächste größere Projekt ist eine reparaturbedürftige Hügelrutsche.

Ermöglicht wurden die Spenden im Rahmen des Wettbewerbes „SKP Champions Trophy“ 2020-2021. Hierbei sicherte sich die Sparkasse Bremen den ersten Platz und damit einhergehend das Spendenbudget.

Engagement für Bremer Parks: Eine Tradition

Bereits seit vielen Jahrzehnten ist die Sparkasse Bremen traditionell bei der Erhaltung von Parkanlagen und Grünflächen engagiert, die zur Lebens- und Standortqualität beitragen. Allein im letzten Jahr sind rund 150.000 Euro zahlreichen großen und kleinen Umweltprojekten in Bremen zugutegekommen. Ein beachtlicher Teil ging davon in Bremer Parks wie den Bürgerpark, Knoopspark und Rhododendronpark, um nur drei Beispiele zu nennen.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.