"Bremen macht Helden"-Wettbewerb startet wieder: Sparkasse Bremen fördert Projekte für Kids mit 100.000 Euro

(lifePR) ( Bremen, )
  • Helden und Talente gesucht beim „Bremen macht Helden“-Wettbewerb 2021
  • Noch bis zum 31. Oktober 2020 können sich Kinder- und Jugendprojekte um eine Förderung bewerben
  • 80 von 150 eingereichten Projekten konnten gefördert werden
Kinder und Jugendliche stark machen - das ist das Ziel des Wettbewerbs "Bremen macht Helden" und in diesem Jahr wichtiger denn je. Rund 900 Projekte konnten seit dem Start im Jahr 2009 mit Unterstützung der Sparkasse Bremen bereits realisiert werden. Nun geht der Wettbewerb in die zwölfte Runde: Wie in den Vorjahren stellt die Sparkasse Bremen dafür eine finanzielle Förderung in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung. Interessierte Vereine, Institutionen, Initiatoren oder Einzelpersonen können sich ab sofort bis zum 31. Oktober 2020 bewerben.

In Bremen leben mehr als 90.000 Kinder und Jugendliche - mit unzähligen Wünschen, verborgenen Talenten, aber auch Sorgen. Viele von Ihnen brauchen eine Unterstützung, die ihnen Mut und die Kraft gibt, die Zukunft zu bewältigen. Zahlreiche engagierte Bremerinnen und Bremer widmen dieser Aufgabe viel Zeit und Hingabe - mit den unterschiedlichsten Ideen. Mit dem "Bremen macht Helden"-Wettbewerb werden Ideen gesucht, die Kinder und Jugendliche stark machen. Ob es dabei um große oder kleine Talente, entdeckte oder verborgene geht, spielt keine Rolle. Jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, kann sich um eine Förderung bewerben. Die Sparkasse Bremen bietet dabei allen dieselbe Chance, den Wettbewerb zu gewinnen. Das Projekt muss lediglich aus einem der folgenden Bereiche stammen: Bildung und Wissenschaft, Kunst und Kultur, Sport, Umwelt oder Soziales. Projekte in Verbindung mit einer kommerziellen Vermarktung sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

80 von 150 eingereichten Projekten profitierten

Beim diesjährigen Wettbewerb profitierten insgesamt 80 von 150 eingereichten Projekten von der finanziellen Unterstützung der Sparkasse. So wird zum Beispiel das Projekt Medienbildung des Sportgarten e.V. im Postamt 5 gefördert. Neben seiner Skaterhalle hat der Sportgarten dort in Kooperation mit dem Fablab e.V. eine digitale Bildungsstätte eingerichtet. Mit der Helden-Förderung werden Bauteile für fünf weitere Computer gekauft. Jugendliche können diese unter Anleitung eigenständig zusammenbauen und sich zusätzliches Wissen im Bereich Medien aneignen.

Unabhängige Jury bewertet Einsendungen

Die Bewerbungen sichtet eine Jury von Vertretern aus Gesellschaft, Bildung und Wirtschaft. Sie wählt anhand qualitativer Kriterien die förderungswürdigsten Ideen aus. Dabei achtet die Jury auch darauf, dass Talente gezielt gefördert werden, Projekte nachhaltig wirken und die Projektidee gesellschaftlich relevant ist. Auch der Planungsstand zählt zu den Kriterien. Aus diesem Grund müssen die Teilnehmer einen konkreten Projektplan einreichen.

Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es hier: www.sparkasse-bremen.de/.... Bewerbungen für den Wettbewerb "Bremen macht Helden" sind bis zum 31. Oktober 2020 möglich.



 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.