Die Umweltbewegung verzettelt sich beim Klimaschutz

(lifePR) ( Aachen, )
Die wichtigste Voraussetzung für die materielle Existenz eines beliebigen Systems ist die Energiequelle. Von ihrer Wahl hängt das weitere Schicksal ab. Mit der Wahl der fossilen (und der nuklearen) Energie hat die Menschheit einen grundlegenden Fehler begangen, der zum vollständigen Zusammenbruch des Systems führen wird, wenn er nicht schleunigst korrigiert wird.

Die Hierarchie der Probleme wird oft missachtet. Das wichtigste Problem muss zuerst gelöst werden. Die Energieversorgung muss so rasch wie möglich auf 100 Prozent Erneuerbare Energien umgestellt werden.

Forderungen der Umweltbewegung nach einem Tempolimit für Autobahnen, Einsparung von Energie, Voll-Wärmedämmung für Häuser und so weiter sind richtig und berechtigt, aber sie dürfen nicht isoliert gestellt werden.
Wichtig ist, dass sie stets im Zusammenhang mit der notwendigen Umstellung der Energieversorgung erhoben werden:

Wir brauchen mehr Solaranlagen, mehr Windanlagen usw. Wir brauchen eine Baupflicht für Solaranlagen und ein Verbot für neue fossile Kraftwerke.

Wir brauchen vor allem einen Paradigmenwechsel:
100 Prozent Erneuerbare Energien sind möglich und notwendig. So rasch wie möglich!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.