Das Berliner Magazin ŠkodaKultur-Check im 9. Jahr

logo
(lifePR) ( Berlin, )
Es ist soweit, die 400. Sendung des beliebten Kulturmagazins flimmert über die heimischen Bildschirme. Für Berlin auf FAB und auch auf Potsdam TV und SKB.

So besonders dieses Jubiläum ist, ist auch der Drehort zu dieser Sendung. Wir begrüßen Sie aus dem Automobil Forum Unter den Linden, wo gleichzeitig zu unserer Jubiläumssendung die PopArt- Ausstellung seine Pforten öffnet.

Unter dem Titel "POPART 2 - 15 Künstler aus 8 Ländern" zeigt ŠkodaAuto Deutschland vom 4. bis zum 31. Juli zur Markteinführung des neuen Škoda Superb die zweite Auflage der schillernden und farbenfrohen Werkschau. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei herausragende Künstler dieser lebendigen Stilrichtung: Romero Britto, welcher als "König" der PopArt gilt und John Suchy, der vor allem mit 3-D-Bildern den Betrachter in den Bann zieht. Die Ausstellung ist werktags von 9 bis 20 Uhr geöffnet, an Wochenenden von 10 bis 18 Uhr.

Ein kurzer Rückblick zum Kulturmagazin:

Seit der ersten Ausstrahlung im Februar 2000 hat sich das abwechslungsreiche Kulturmagazin einer stetig wachsenden Zuschauerzahl erfreut. Das kreative und engagierte Team von Produzenten und dem Moderator Bork Melms schafft jede Woche ein qualitativ hochwertiges, informatives und unterhaltsames Kulturformat für nunmehr mehrere hunderttausende Zuschauer. Durch die gesamte Kraft und Hingabe des Teams, der ŠkodaAuto Deutschland GmbH und anderer Partner, befindet sich die Sendung nun im 9. Jahr und noch ist kein Ende in Sicht.

Besonders durch das finanzielle Engagement von ŠkodaAuto Deutschland ist diese Arbeit möglich. Dafür bedanken wir uns sehr und freuen uns auf weitere Jahre im Kulturleben mit Škoda.

"8 Jahre ŠkodaKultur-Check bedeuten aber auch: Standfestigkeit, Kontinuität und starke Partner. Jede Woche bin ich und mein Team auf der Suche nach den Highlights der Kulturszene. Wir treffen die unterschiedlichsten Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur. Dabei sind wir mehr als nur ein bloßer Veranstaltungskalender. Natürlich werden unsere Beiträge auch mit dem einen oder anderen Prominenten ausgefüllt.

Wir schauen mit einem frischen Blick auf die Großstadt und ihre Künstler, entdecken unerforschte Trends, überwinden die Barrieren zwischen Pop- und Hochkultur und bringen spielerisch und mit viel Charme das Etabliert-Traditionelle mit dem Modern-Abstrakten oder Anarchisch-Trashigen zusammen." Bork Melms.

Denn solange Berlin eine Stadt der Schnelllebigkeit, der Gegensätze und Trends ist, solange macht es sich auch das Team von ŠkodaKultur-Check Woche für Woche zur Aufgabe, den Zuschauern die Wahl des kulturellen Genusses an über 1.500 angebotenen Veranstaltungen pro Tag leichter zu gestalten.

Auch nach 400 Sendungen ist das Team täglich für Sie unterwegs, um sich Kultur anzusehen, auszuwerten und zu entscheiden, an welchem Highlight Sie nicht vorbeikommen. Ob Theater und Oper, Varieté und Musical, Tanz, Musik und Kino.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.