sevenload schützt professionelle Content-Inhaber und nutzergenerierte Videoinhalte

Erstes Unternehmen aus Deutschland tritt Initiative zum Schutz der Rechte von Content-Inhabern bei / sevenload fördert nutzergenerierte Videos

(lifePR) ( Köln, )
Digitale Inhalte erobern täglich den Bildschirm. Internetnutzer stehen bei eigenen Web-TV Angeboten fast täglich in der Grauzone des Erlaubten. Welche Inhalte dürfen als Videos ins Internet hochgeladen werden und wer haftet im Fall einer Urheberrechtsverletzung? Zum Schutz der Rechte von Content-Inhabern und zur Förderung von originären Inhalten im Internet tritt sevenload als offizielles Mitglied der internationalen Initiative "User Generated Content Principles" bei. Damit festigt sevenload seine Rolle als Europas führende unabhängige Plattform für legale Web 2.0 Videoinhalte für den europäischen Web-TV-Markt.

"sevenload glaubt an die Bedeutsamkeit einer solchen Kooperation. Mit dieser Zusage, die Rechte zu wahren, gehen wir eine wichtige Verpflichtung gegenüber unseren Content-Inhabern ein. Für die Nutzer ist sevenload ein kompetenter Ansprechpartner. Unsere Technologie schützt dabei den Nutzer vor sich selbst und vor potentiellen Gefahrenquellen", erklärt Jeff Coe, Director of International von sevenload, die Ziele der Initiative.

Damit ist sevenload das erste deutsche Medienunternehmen, dass gemeinsam Marktgrößen wie Walt Disney, Microsoft, Fox Entertainment, Viacom, CBS und NBC Universal die Erstellung und Verbreitung von originellen nutzergenerierten Inhalten fördert sowie die Urheberrechte von Content-Inhabern wahrt. Das enorme Potential von nutzergenerierten Web-TV-Inhalten wird gleichzeitig durch den Einsatz der Richtlinien gestärkt.

"Wir stellen damit die Originalität der Inhalte in den Vordergrund und erzeugen eine neue Interessensidentität zwischen etablierten und professionellen Content-Inhabern und freien Anbietern von Nischeninhalten, nutzergenerierten Videos sowie Talenten und Nachwuchskünstlern", führt Coe fort.

Die "UGC Principles" dienen als allgemeine Richtlinien zur Verbesserung der Kommunikation und Arbeit von Plattformanbietern und Content-Inhabern. Mit dem Beitritt zur Initiative startet sevenload unter www.sevenload.com eine plattformweite Kampagne, mit der die Idee und die technischen Mechanismen der Richtlinien für die Nutzer einfach erklärt und verständlich werden. Weitere Informationen zu der Initiative stehen unter www.ugcprinciples.com bereit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.