Weiße Weihnachten im Schwarzwald

Weiße Weihnachten im Schwarzwald (lifePR) ( Freiburg, )
Der Traum von der "weißen Weihnacht" ist gerettet. Vor der Bescherung durch den Schnee stapfen, zwischen verschneiten Tannen die frische Winterluft atmen oder auf Langlaufloipen seine Runden drehen und auf Pisten schwungvoll in die Feiertage starten - in den Höhenlagen des Schwarzwalds ist es möglich.

Sehr gute Aussichten haben alle Wintersportler rund um den 1493 Meter hoch aufragenden Feldberg. "Aktuell liegen im Feldberg-Gebiet zwischen sechzig und siebzig Zentimeter Schnee, die meisten Lifte laufen bereits", sagt Volker Haselbacher, Geschäftsführer vom Liftverbund Feldberg: "Ab 24. Dezember dürften alle 35 Lifte in Betrieb sein. Wir erwarten optimale Bedingungen für den Wintersport." Zu Weihnachten und zwischen den Jahren gibt es nur noch wenige freie Zimmer.

Im südlichen Schwarzwald ist die "Schneelage super", berichtet Heribert Wunderle von der Bergwelt Südschwarzwald. In den Höhenlagen rund um Todtnau und Wieden sind bereits alle Loipen gespurt und die meisten Skilifte im Betrieb. "Die Schneelage ist super. Wir haben zwischen fünfzig und sechzig Zentimeter." Ab 22. Dezember sollen alle Lifte laufen. Wer für die Weihnachtsferien noch eine Übernachtung sucht, wird am ehesten in den Tallagen rund um den Belchen fündig.

Auch der nördliche Schwarzwald entlang der Schwarzwaldhochstraße hat sich an in ein Winterparadies verwandelt. An der berühmten Panoramastrecke laufen schon die Lifte. "Wir gehen davon aus, dass die Schneelage über Weihnachten so gut bleibt", ist Manuela Epting von der Tourist-Info Seebach zuversichtlich. "Momentan haben wir oben fünfzig Zentimeter. An den Skiliften Seibelseckle und Unterstmatt gibt es Beschneiungsanlagen, sodass wir auch bei leicht wärmeren Temperaturen nicht gleich auf Schnee verzichten müssen." Für Kurzentschlossene gibt es zwischen den Jahren noch gute Übernachtungsmöglichkeiten.

Christiane Pfaff vom Tourismus Zweckverband "Tal der Murg" bestätigt, dass die Lifte am Mehliskopf und am Kaltenbronn in Betrieb sind. Auch hier läge die Schneehöhe bei fünfzig Zentimeter. "Wir hoffen auf konstante Temperaturen bis Jahresende." Wer noch Übernachtungsmöglichkeiten sucht, wird am ehesten bei Ferienwohnungen fündig.

In Enzklösterle und Bad Wildbad sind noch Unterkünfte in allen Hotel-Kategorien zu bekommen. Andrea Töpfer von der Touristik Bad Wildbad: "Es ist schon gut gebucht, aber wir sind nicht ausgebucht." Sie hofft, dass über Weihnachten auch Wintersport am Sommerberg in Bad Wildbad möglich ist.

Infos und Schneetelefone unter: www.winter-schwarzwald.info
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.