Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 488332

Produktentwicklung inspiriert von der Natur Norwegens

Typisch skandinavisch – die Stuhlkollektion RBM Noor

Neuss, (lifePR) - Weit ins Land hineinragende Fjorde, tosende Wasserfälle, endlose Wälder und gigantische Steilküsten – die Natur Norwegens ist dominant, intensiv und somit der ideale Ort für kreative Schaffensprozesse. Der beste Beweis: die Kantinen- und Konferenzstuhlserie RBM Noor. Sie ist das Ergebnis eines Designabenteuers, an dem die drei renommierten, skandinavischen Design-Agenturen Form Us With Love, StokkeAustad und Susanne Grønlund beteiligt waren. Inspiriert von der norwegischen Kulisse entwickelten sie die Stuhlkollektion RBM Noor gemeinsam mit dem Produktdesignteam von Scandinavian Business Seating, zu der die Marke RBM gehört.

An der Westküste Norwegens, in Dale Sunnfjord, fanden sich das norwegische Studio StokkeAustad, die Schweden Form Us With Love und die dänische Designerin Susanne Grønlund zum ersten Mal zusammen. Der Auftrag lautete: die Entwicklung einer neuen Stuhlkollektion für die Marke RBM. Eine besondere Herausforderung für die kreativen Köpfe, da das Gemeinschaftsprojekt sowohl die Vorgaben des Unternehmens als auch die charakteristische Handschrift der Designer beinhalten sollte. „Wir wollten eine Produktfamilie entwickeln, die das Potenzial zum Bestseller hat und die Marke RBM weiter vorantreibt. Besonders wichtig war es für uns, die richtige Balance zu finden – zwischen einem Produkt, das jeder mag, sich jedoch gleichzeitig deutlich von der Konkurrenz differenziert“, erklärt Kristin Ruth Amdal, Designmanagerin bei Scandinavian Business Seating.

Ein kreativitätsfördernder Designprozess
In Norwegen stellten die Designer die ersten ästhetischen Weichen. In einem mehrtägigen Workshop tauschten sie erste Ideen aus und legten die Basis der Kollektion, die Form der Stühle und mögliche Farbvarianten fest. In dieser Zeit ließen sie sich nicht nur von der beeindruckenden Umgebung, sondern auch von ihren Kollegen inspirieren. „Dieser Prozess stellte nicht den einzelnen Designer in den Mittelpunkt, sondern zeigte, was wir gemeinsam als Gruppe erreichen können“, fasst Øystein Austad von StokkeAustad zusammen. Die weitere Arbeit erfolgte in kleineren Teams, in denen Identität, visuelles Design, Materialien, Konzeption und Marketing der Kollektion weiterentwickelt wurden. Auch der Name der Stuhlserie ist das Resultat dieser kreativen Teamarbeit: „Noor“ bedeutet „Licht“ und verweist auf seinen Entstehungsort mit den beeindruckenden Lichtverhältnissen Norwegens.

Eine erfolgreiche und effektive Verbindung
„Die beteiligten Agenturen wurden so ausgewählt, dass sie sich in ihren Kompetenzen optimal ergänzen“, erklärt Amdal. „Ob ihre langjährige Erfahrung in der Möbelbranche, ihr Sinn für Ästhetik oder ihre Fähigkeit, rund um die Produktserie eine Geschichte zu erzählen – die Kombination der Talente mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund und unterschiedlicher Designauffassung ermöglichte einen äußerst dynamischen Prozess“. Mit diesem gemeinschaftlichen Designansatz wagte sich Scandinavian Business Seating auf neues Terrain. Das Unternehmen hatte zwar in der Vergangenheit schon oft mit einzelnen Designern zusammengearbeitet, jedoch war es das erste Projekt, welches mit mehreren Kreativen umgesetzt wurde.

Eine farben- und formenreiche Kollektion
Das Ergebnis ist eine Kantinen- und Konferenzstuhlserie, die für jeden Anlass und jede Umgebung das passende Modell bereit hält – von der modern-trendigen Lösung mit Kufengestell aus Stahlrohr bis hin zur klassisch-eleganten Variante mit Stuhlbeinen aus klar lackiertem oder dunkel gebeiztem Eschenholz. Ihre Wandlungsfähigkeit erreicht die Kollektion durch verschiedene Ausstattungsmöglichkeiten: Mehrere Gestell-Optionen, Farben und Materialien stehen zur Auswahl und können miteinander kombiniert werden. Auf diese Weise entsteht immer wieder ein neues Gesamtbild. „Das schlanke Design wurde in jedem Detail sorgfältig geplant und passt ideal in eine moderne, experimentelle und organische Architektur“, erklärt Susanne Grønlund. „Aber auch in historischen Gebäuden fügt sich die Kollektion optimal ein“.

Ein Vorbild in Sachen Nachhaltigkeit
In Anlehnung an die Natur wird die Stuhlkollektion RBM Noor höchsten Umweltstandards gerecht, da bei der Herstellung nur ressourcensparende Materialien zum Einsatz kommen – wie recyceltes Aluminium, Polypropylen und recycelter Stahl. Auf den Einsatz von schädlichen Chemikalien, Chrom und Klebstoffen wird komplett verzichtet. Für die besondere Kombination aus Design, Komfort und nachhaltiger Produktion wurde die gesamte RBM Noor Kollektion unter anderem mit dem red dot design award ausgezeichnet. Das Modell mit Kufengestell erhielt in der Kategorie Produktdesign sogar den „red dot: best of the best“.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Flokk GmbH

Über RBM

RBM gehört zu Scandinavian Business Seating - Skandinaviens führendem Unternehmen bei Entwicklung, Design und Produktion von Bürostühlen und Sitzlösungen für den gewerblichen, privaten und öffentlichen Bereich. Als Spezialist für Kantinen- und Konferenzeinrichtungen bietet RBM komfortable, funktionelle und designorientierte Qualitätsmöbel aus umweltfreundlichen Materialien.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer