Freitag, 20. April 2018


iMarketing News aus Bayern: Datenschutzbeauftragter - Cyber-Versicherung: Risikoabdeckung gegen Online-Kriminalität

Das Phänomen Cybercrime nimmt stetig zu / Das bestätigt die aktuelle Studie - Bundeslagebild Cybercrime 2015 - des Bundeskriminalamtes Wiesbaden

München, (lifePR) - Gerade für klein- und mittelständische Unternehmen kann sich ein IT-Sicherheitsvorfall existenzbedrohend auswirken. Um sich vor solch einem Risiko abzusichern, bieten Cyber-Versicherungen finanziellen Schutz gegen IT- und Cyber-Risiken.

Warum sollte eine Cyber-Versicherung in Betracht gezogen werden?
Das Gefährdungs- und Schadenspotenzial für Unternehmen steigt, vor allem wegen der zunehmenden Digitalisierung der Geschäftsprozesse. Hierdurch entstehen für Täter erhöhte Manipulations- und Angriffsmöglichkeiten. Durch das Abschließen einer Cyber-Versicherung können Sie den Eintritt eines IT-Sicherheitsvorfalls zwar nicht vermeiden, jedoch können Sie den Gesamtschaden für Ihr Unternehmen erheblich reduzieren

Die aktuelle e-Crime Studie von KMPG hat die durchschnittliche Gesamtschadenssumme eines IT-Sicherheitsvorfalls ermittelt:

„Die durchschnittliche Gesamtschadenssumme pro befragtes Unternehmen beträgt über alle Delikte hinweg rund 371.000 Euro.“

Entwicklung von Cyber-Versicherungen
Cyber-Versicherungen wurden erst in den letzten Jahren, vornehmlich von großen Versicherungsgesellschaften, entwickelt. Die Risikoabdeckung gegen Cyberkriminalität wird für Unternehmen immer interessanter, da heutzutage eine funktionsfähige IT für Unternehmen überlebenswichtig ist. Das Angebot an verschiedenen Versicherungspolicen ist derzeit noch überschaubar und wird sukzessiv professionalisiert.

Der Leistungsumfang
Der Leistungsumfang einer Cyber-Versicherung variiert sehr stark von Anbieter zu Anbieter. Dennoch lassen sich einige Leistungspunkte zusammenfassen.

Nach einem IT-Sicherheitsvorfall übernimmt eine Cyber-Versicherung unter anderem:

• die Unterstützung im Krisenfall
• das Reputationsmanagement
• Schäden aufgrund von Betriebsunterbrechungen
• Vermögensschäden durch Internetbetrug
• Kosten für die Datenwiederherstellung
• Ermittlungs- und Folgekosten für die Aufklärung der Ursache
• Datenschutzverstöße (bspw. bei vorsätzlicher Weitergabe von Kundendaten)
Üblicherweise basieren Cyber-Versicherungen auf einem Standardangebot, welches über zusätzliche Module erweitert und speziell auf Ihr Unternehmen angepasst werden kann. Jede Branche und jedes Geschäftsmodell hat seinen eigenen Risikobedarf, welcher gedeckt werden muss. Der Versicherungsschutz sollte also individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst sein.

Aktuelle Lage
Für das Abschließen einer Cyber-Versicherung ist ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen. Laut einer repräsentativen Umfrage der BITKOM hat bereits jedes zehnte Unternehmen (11 %) eine Versicherung gegen Hacker-Angriffe und andere IT-Risiken abgeschlossen. Weitere 9,2 % planen eine Versicherung gegen Hacker-Angriffe bzw. Datendiebstahl abzuschließen und 26,1 % diskutieren darüber.

Ist eine Cyber-Versicherung notwendig?
Cyber-Versicherungen dienen primär dazu, Kosten und Folgeschäden zu minimieren. Sofern Sie in Ihrem Unternehmen keine IT-Forensiker beschäftigen, ist eine Cyber-Versicherung äußerst sinnvoll. Sie deckt nicht nur die Kostenerstattung für entstandene Schäden ab, sondern unterstützt Sie auch häufig durch ein Krisenmanagement. Ein richtiges Verhalten in einer Krisensituation, wie bspw. bei einem Hacker-Angriff, kann weitere Schäden eindämmen und vermeiden.

Falls bisher keine Cyber-Versicherung abgeschlossen wurde, ist es wichtig, dass Inhaber, Führungskräfte, IT-Sicherheitsbeauftragen, sich mit entsprechenden Schutz- und Präventionsmaßnahmen gegenüber Computerkriminalität auseinandersetzten und bereits kompetente IT-Forensiker in der Hinterhand haben.

Kontaktdaten: intersoft consulting services AG, Datenschutz, IT-Sicherheit und Compliance, Beim Strohhause 17, D- 20097 Hamburg, Homepage https://www.intersoft-consulting.de Telefon: 040 / 790 235 0
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Ramona Kramp - Coaching.Seminare.Training

Gesucht - Gefunden - Gebucht - Ein Unternehmen ohne Kunden ist wie eine Pralinen-Schachtel ohne Inhalt. Zahlende Gäste sind für jedes Unternehmen das Lebenselixier – ohne sie ist alles nichts …

Wie finden Ihre Online kaufenden Kunden den Weg zu Ihrem Unternehmen?
Unser evolutionäre iMarketing "Positionierung - Imageaufbau" besitzt die Fähigkeit zur dynamischen Anpassung an dem sich ändernden Kaufverhalten.

SarahaCommunication ist das Sprachrohr für KMU, mittelständische Unternehmen und Dienstleister. Bei uns finden Sie Presse-Meldungen für einen individuellen Imageaufbau mit Nachhaltigkeit. Der Slogan: "Alles was hier nicht ist, finden Sie nirgendwo - Alles was hier ist, finden Sie überall" trifft voll zu. Dies seit 2007.

Aktuelle Informationen sind kostbar. Unternehmer, Hotelier, Gastronom, Agentur, Veranstalter, Speaker, Ausbildungsinstitutionen oder Tourismus-Marketer, können so Ihre News ca. 6.500 akkreditierten Journalisten und Redaktionen präsentieren. Von einem großen Verteilersystem einschl. Netzwerk (wie Newsletter) profitieren. Aber wie erreichen Sie die Medien, wie können Sie einer Redaktion schnell und direkt Ihre aktuellen Meldungen zukommen lassen?

Ganz einfach: Nehmen Sie Kontakt bei mir auf - unter eMail: ramona.kramp@onlinepresse-pressenotiz.org

Ihre Pressemitteilung wird multimedial aufbereitet und persönlich mit allen notwendigen Verlinkungen, wie zum Beispiel zur Homepage eingepflegt.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer