Bühne frei für Top-Künstler aus vier Kontinenten!

Das facettenreiche Programm zum „Kleinen Fest im großen Park“ in Ludwigslust und alle Neuerungen werden heute vorgestellt

(lifePR) ( Ludwigslust/Hannover, )
Ein Besuch des "Kleinen Festes im großen Park" in Ludwigslust, das am 8. und 9. August 2008 stattfindet, ist in diesem Jahr für neue Besucher und langjährigen Fans besonders attraktiv: Neben einem noch facettenreicheren Programm als in den vergangenen Jahren, das sich mit internationalen Top-Künstlern und spektakulären Show-Acts präsentiert, gibt es eine neue Preisstaffelung und einen vergünstigten Eintrittspreis am ersten Veranstaltungstag. Der Organisator des "Kleinen Festes", die Sparkassengesellschaft GFI (Gesellschaft zur Förderung der kommunalen Infrastruktur) stellt heute in Ludwigslust die Neuheiten des beliebten Open-Air-Spektakels vor.

"Wir haben den Eintrittspreis für den ersten Veranstaltungstag gesenkt und möchten damit einen weiteren Anreiz schaffen, das 'Kleine Fest' zu besuchen", so Wilken von Bothmer, Veranstalter und Geschäftsführer der GFI. Die Karten für den ersten Tag kosten nur noch 15 Euro im Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühren) statt bisher 16 Euro. Der Kartenpreis für Samstag, den zweiten Veranstaltungstag, bleibt gleich und beträgt auch in diesem Jahr 16 Euro im Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühren). Ebenfalls gestaffelt sind die Preise an der Abendkasse: Die Karten können für 17 (Freitag) und 18 Euro (Samstag) erworben werden. Der Eintritt für Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr ist mit acht Euro (im Vorverkauf zzgl. Gebühren) gleich geblieben und "Kinderwagenkinder" haben freien Eintritt.

Ein weiteres Novum: Das komplette Programm für dieses Jahr liegt schon jetzt vor und kann direkt mit den Karten im Vorverkauf erworben werden.

"Es ist uns gelungen, ein Programm der Extraklasse zusammenzustellen", berichtet Harald Böhlmann, künstlerischer Leiter des "Kleinen Festes". "Künstler-Ensembles aus vier Kontinenten werden das Publikum begeistern - eine grandiose Show vor der märchenhaften Kulisse des barocken Ludwigsluster Schlosses."

Eines der Highlights wird der Auftritt der australischen Künstlerin Theaker von Ziarno sein. In Downunder unter dem Namen "incredible trapeze girl" bekannt, zeigt sie an ihrem sieben Meter hohen Trapez ein beeindruckende Show. Für magische Momente der Spitzenklasse wird Illusionskünstler Ralf Gagel sorgen. Er ist auf den Bühnen der Show-Stadt Las Vegas und der Film-Metropole Hollywood zu Hause und kommt nun nach Ludwigslust, um das Publikum zu verzaubern.

Insgesamt werden 37 Künstler-Ensembles mit über 80 Künstlern aus 17 Nationen zum diesjährigen "Kleinen Fest" in Ludwigslust erwartet. Allein 20 Künstlergruppen sind zum ersten Mal dabei. Das Programm verspricht eine bunte Mischung: Herkunftsländer der Künstler sind neben Deutschland unter anderem Frankreich, Italien, Kanada, Taiwan, Israel und Russland. Über 20 Bühnen sind im barocken Schlosspark verteilt. Gäste werden hier zu ihrem eigenen Programmdirektor, denn jeder Besucher wählt sich seinen individuellen Weg und die bevorzugten Show-Acts aus. Neben den feststehenden Bühnen sind zahlreiche Schauspiel- und Künstlergruppen im Park unterwegs, die mit ihren vielfältigen Darbietungen garantiert für Unterhaltung sorgen.

Das "Kleine Fest im großen Park" in Ludwigslust wird durch die Sparkassengesellschaft GFI in Kooperation mit der Stadt Hannover veranstaltet und verzaubert in diesem Jahr bereits zum 14. Mal seine Besucher. Die S-GFI unterstützt Projekte in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen, um den Bekanntheitsgrad touristisch attraktiver Orte zu erhöhen. Die Idee zum "Kleinen Fest" stammt aus Hannover, wo seit 1986 die barocken Herrenhäuser Gärten jeden Sommer Schauplatz des Festivals sind. Bestätigt durch den großen Erfolg, wird das "Kleine Fest" mittlerweile an drei weiteren Orten in Norddeutschland inszeniert. Die Veranstaltung wird von der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin gefördert, der NDR ist Medienpartner.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.