Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 41466

Die RIMOWA GmbH übertrifft bisheriges Umsatzwachstum

(lifePR) (Köln, ) Die RIMOWA GmbH konnte im Geschäftsjahr 2007 ihren Umsatz wieder im zweistelligen Bereich auf 85 Mio. € erhöhen. Im Vergleich zum Geschäftsjahr 2006 entspricht dies einer außerordentlichen Steigerung von ca. 45%.Dieser Wachstumstrend konnte im Bereich Export noch getoppt werden, hier liegt der Umsatzzuwachs nahezu bei 65%.

"Unser großes Wachstumspotential kann man einerseits an den zunehmenden Eröffnungen der RIMOWA Flagship Stores erkennen, andererseits aber auch an unserem exklusiven Kundenkreis, der unsere Produkte erstklassig auf der Verkaufsfläche inszeniert. Die Nachfrage nach unseren Koffern steigt stetig", so der Geschäftsführer der RIMOWA GmbH, Dieter Morszeck. Ende 2007 wurde beispielsweise in Brasilien, in absoluter High Class Lage von Sao Paulo, ein RIMOWA Flagship Store eröffnet - weitere werden in 2008 folgen. Nennenswerte Standorte sind unter anderem Paris, Rio de Janeiro und Mexiko City.

Durch Innovation, Qualität und eine starke Marke ist RIMOWA nicht mehr aus dem internationalen Premium Segment für Reisegepäck wegzudenken.

Auch die interne Geschäftsentwicklung rückt bei der RIMOWA GmbH in diesem Jahr in den Vordergrund. "Neben der Erweiterung unserer Produktionsstätte in Deutschland, wo wir ausschließlich Aluminiumkoffer in Handwerksarbeit fertigen, werden wir in Kanada noch in 2008 den Grundstein für einen weiteren Produktionsstandort legen", so Dieter Morszeck. Kanada ist auf Grund der geografischen Lage sehr interessant.In diesem Werk ist ausschließlich die Produktion von Polycarbonatkoffern geplant. "RIMOWA Polycarbonat ist weltweit einzigartig und unser Qualitätsstandard wurde noch von keinem anderen Hersteller erreicht", so Dieter Morszeck abschließend.

Diese Alleinstellung auf dem Markt verspricht noch viele weitere Erfolgsgeschichten.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer