Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 5973

Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln und Neueinteilung des Grundkapitals

Aktiensplit im Verhältnis 1:2 voraussichtlich am 13. Juli 2007 / Auf jede bestehende Aktie entfällt eine zusätzliche Aktie („Berichtigungsaktie“)

Bad Neustadt / Saale, (lifePR) - Die RHÖN-KLINIKUM AG wird am Freitag, den 13. Juli 2007, einen Aktiensplit im Verhältnis 1:2 vornehmen. Im Hinblick auf die Kursentwicklung öffnet das Unternehmen damit den Zugang zu seiner Aktie wieder einer breiteren Anlegerschaft.

Die 19. Ordentliche Hauptversammlung hatte am 31. Mai 2007 eine Erhöhung des Grundkapitals aus Gesellschaftsmitteln auf 259,2 Millionen Euro und die anschließende Neueinteilung des Grundkapitals im Verhältnis 1:2 beschlossen. Die Eintragung dieser Beschlüsse in das Handelsregister ist inzwischen erfolgt.

Das gezeichnete Kapital der Gesellschaft wird nach dem Aktiensplit in 103.680.000 Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital in Höhe von 2,50 Euro eingeteilt sein.

Bedingt durch die Neueinteilung wird sich das Kursniveau der Aktie zur Börseneröffnung am Umstellungstag verglichen mit dem Schlusskurs am Vortag verändern. Die technische Umsetzung des Aktiensplits wird von den Depotbanken übernommen und für die Aktionäre kostenfrei erfolgen. Eine gesonderte Veranlassung seitens der Anteilseigner ist damit nicht erforderlich. Vorliegende, noch nicht ausgeführte Börsenaufträge erlöschen mit Ablauf des 12. Juli 2007.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer