Winterfahrverbot auf dem Steinhuder Meer bleibt weiter bestehen

(lifePR) ( Neustadt/Wunstorf, )
Das Winterfahrverbot auf dem Steinhuder Meer bleibt auch nach dem zweiten Zähltermin bestehen. Das teilt die Region Hannover mit. Experten haben am Donnerstag im Auftrag der Region die Vögel auf dem Steinhuder Meer gezählt. Dabei wurden bei den Gänsesägern der Schwellenwert von 250 überschritten. Wassersport und Berufsschifffahrt bleiben auf dem Gewässer somit vorerst untersagt. Der nächste Zähltermin ist für Donnerstag, 25. März, angesetzt. Sollten die Schwellenwerte dann unterschritten sein, kann das Steinhuder Meer vorzeitig freigegeben werden. Regulär wird das Winterfahrverbot am 1. April aufgehoben. Die aktuellen Informationen sind jeweils unter www.hannover.de abrufbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.