Mehlschwalben bekommen ein Haus im Stadtpark Hannover

(lifePR) ( Hannover, )
Mehlschwalben haben es nicht immer leicht in einer Großstadt. Für ihre typisch runden Nester brauchen die zierlichen Singvögel geschützte Plätze und das richtige Baumaterial wie Lehm und Stroh. Der im Zooviertel heimischen Brutkolonie fehlte es zuletzt vor allem am Nistmaterial. Durch den Wohnungsbau gingen viele feuchte Sammelplätze für diese Vögel verloren. Abhilfe schaffen jetzt Region Hannover und BUND in einer Gemeinschaftsaktion. Hinter der Eilenriedehalle wird ein so genanntes Schwalbenhaus mit bis zu 60 künstlichen Nestern für die streng geschützte Vogelart errichtet. Die Konstruktion auf einem fünf Meter hohen Mast wird am

Freitag, 17. April 2015, 10.30 Uhr, Stadtpark Hannover, Treffpunkt: Werkhof, Kleefelder Straße 35, Hannover

aufgestellt. Vertreterinnen und Vertreter der Initiatoren und Förderer werden bei diesem Ortstermin zugegen sein:

- Günter Wendland, Leiter Team Naturschutz West, Region Hannover
- Reinhild Muschter, Team Naturschutz West, Region Hannover
- Regine Tantau, BUND Region Hannover
- Norbert Bohnenstengel, Leiter Werkhof Kleefeld, Landeshauptstadt Hannover
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.