Fühlen, Sehen, Hören und Ausprobieren am Stand der Region

IdeenExpo: Region Hannover stellt sich als Arbeitgeberin in Halle 7 vor

Die Niedersächsische Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz mit Ulf-Birger Franz, Regionsdezernent für Verkehr, Wirtschaft und Bildung, und die beiden Idee-Expo-Botschafter Carmen Fricke und OIiver Ihn auf dem Stand der Region Hannover
(lifePR) ( Hannover, )
Die Region Hannover räumt mit dem Image der Verwaltung auf: Bei der IdeenExpo präsentiert sie sich mit einem Stand in Halle 7 im Bereich Sinnesparcours als Arbeitgeberin für die unterschiedlichsten Berufsbilder - auch aus den sogenannten MINT-Berufen. Am Mittwoch, 8. Juli, stattete die Niedersächsische Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz dem Regionsstand einen Besuch ab, bestaunte die RegioBus-Seifenkiste und ließ sich von Zoo-Mitarbeitern verschiedene Tierschädel erläutern. Gemeinsam mit Ulf-Birger Franz, Regionsdezernent für Verkehr, Wirtschaft und Bildung, und den beiden Idee-Expo-Botschafter Carmen Fricke und OIiver Ihn testete die Ministerin zudem die Fotoaktion der Region Hannover aus.

Vom 4. bis 12. Juli 2015 können Schülerinnen und Schüler, aber auch Erwachsene zum Beispiel erfahren, was eine Chemieingenieurin und ein Bauingenieur bei der Region Hannover tun, wie der Job einer Brandschutzprüferin aussieht und was die Aufgaben einer Lebensmittelkontrolleurin sind. Der Clou: Die Besucherinnen und Besucher können praktisch in die Haut von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Regionsverwaltung und von Unternehmen der Region schlüpfen - im Rahmen einer spaßigen Fotoaktion mit lebensgroßen Aufstellern. Dazu gibt es Infos zum Nachhören an der eigens angefertigten Hörstation und Angebote zum Fühlen und Puzzlen.

Neben der Regionsverwaltung sind aha, RegioBus und der Erlebnis-Zoo als Unternehmen der Region Hannover mit am Start und informieren über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder. Aha ist mit einem Rolling Chassis dabei: Das Fahrgestell eines Golf 6 mit Rädern, Brems- und Lichtanlage und Elektromotor spielt eine große Rolle in der Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker oder zur Kfz-Mechatronikerin. RegioBus präsentiert als witziges Ausbildungsprojekt eine Seifenkiste, die die Azubis gebaut haben. Der Zoo zeigt Tierschädel und stellt den Beruf des Tierpflegers oder der Tierpflegerin vor.

"Wir wollen die Möglichkeit nutzen, die Region Hannover als Arbeitgeberin bei den jungen Menschen noch bekannter zu machen. Immerhin stellen wir auch in diesem Sommer wieder mehr als 70 Auszubildende neu ein", sagt Regionspräsident Hauke Jagau. "Vielen ist nicht klar, wie abwechslungsreich die Arbeit in der Regionsverwaltung ist und dass wir für ganz unterschiedliche Qualifikationen Jobs anbieten."

Neben dem Auftritt am Stand SP 04 in Halle 7 ist die Region Hannover außerdem mit dem Thema Robotik mit dem Roberta RegioZentrum am Stand der IHK (PK 17) in Halle 9 präsent.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.