Eingebrochener Durchlass soll in den nächsten Wochen saniert werden

Absackung im Verlauf der K128

(lifePR) ( Uetze, )
Im Verlauf der K128 im Bereich Dedenhausen haben Mitarbeiter der Straßenmeisterei der Region Hannover in dieser Woche eine Absackung entdeckt. Der Grund: Ein Durchlass von einem Meter Durchmesser, der unter der Straße entlangführt, ist an dieser Stelle eingebrochen. Die Regionsverwaltung hat nun veranlasst, dass das Teilstück mit einer Stahlplatte abgedeckt wird. Die Alternative wäre die Vollsperrung der K128 an dieser Stelle gewesen. Es ist geplant, den Durchlass und die beschädigte Fahrbahn innerhalb der nächsten Wochen wieder instand setzen zu lassen. Die Region Hannover rechnet mit Kosten in Höhe von 45.000 Euro. Bis der Schaden behoben ist, gilt auf dem betroffenen Abschnitt Tempo 30.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.