"Die sanfte Seite? - Frauen im modernen Rechtsextremismus"

Vortrag und Podiumsdiskussion am Mittwoch, 25. März

(lifePR) ( Hannover, )
In den letzten Jahren steigt der Anteil der Mädchen und Frauen in der rechten Szene stetig an. Dabei sind Frauen nicht weniger radikal als Männer. Zum Beispiel übernehmen sie in Kindertagesstätten und Sportvereinen Funktionen und präsentieren sich als engagierte Bürgerinnen. Treten dann später ihre politischen Ansichten zu Tage, werden sie häufig weniger stark abgelehnt, weil sie als engagierte Frauen bekannt sind. Unter dem Titel "Die sanfte Seite?" veranstaltet die Region Hannover am Mittwoch, 25. März 2015, 18 bis 20 Uhr, im Haus der Region, Hildesheimer Straße 18, in Hannover zu dem Thema einen Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion.

Dr. Esther Lehnert von der Fachstelle Gender und Rechtsextremismus-Prävention der Amadeu-Antonio-Stiftung spricht über das Thema "Frauen im modernen Rechtsextremismus". Die anschließende Podiumsdiskussion moderieren Stefan Schölermann von NDR Info und Angelika Henkel vom NDR Fernsehen. Mitdiskutieren werden neben Dr. Esther Lehnert auch Regionspräsident Hauke Jagau, Gerhard Bücker vom Landespräventionsrat Niedersachsen, sowie Reinhard Koch, der Leiter der Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt in Braunschweig und dem Zentrum für Demokratische Bildung in Wolfsburg.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.