Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 30071

ProSiebenSat.1 Group sichert sich Free-TV- Rechte von Sony Pictures Television International

Vertrag umfasst Blockbuster wie "The Da Vinci Code" und "Spider- Man 3"

München, (lifePR) - Die ProSiebenSat.1 Group hat sich in einem langfristigen Vertrag mit Sony Pictures Television International exklusiv die Free-TV-Rechte an zahlreichen Hollywood-Blockbustern, Serien und Filmen gesichert. Highlights wie "Spider-Man 3" (Tobey Maguire), "The Da Vinci Code"(Tom Hanks) oder "Das Streben nach Glück" (Will Smith) sichern den ProSiebenSat.1-Sendern auch in den kommenden Jahren großes Starkino.

Im Serien-Bereich erwirbt die ProSiebenSat.1 Group die Free-TV-Rechte an Premium-Produktionen wie "Damages" mit Glenn Close oder "The Tudors", eine hochwertig produzierte TV-Serie über die Herrschaft Heinrichs VIII. von England, die mit zwei "Emmys" ausgezeichnet wurde. Daneben umfasst das Rechtepaket Spielfilme wie "Men in Black" oder "Die Hochzeit meines besten Freundes".

Guillaume de Posch, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Group: "Durch den Vertrag mit Sony Pictures Television International erweitern wir unser Portfolio um einige der erfolgreichsten Kinoproduktionen der letzten Jahre.

Damit sichern wir uns auf lange Zeit die Rechte an außerordentlichen TV- und Kinohighlights und sorgen dafür, dass wir unseren Zuschauern auch in Zukunft das Beste bieten, was es an TV-Unterhaltung im deutschen Fernsehen gibt."

Die ProSiebenSat.1 Group hat langfristige Verträge mit nahezu allen großen Hollywood-Studios sowie zahlreichen wichtigen Produzenten und Filmvertrieben. Zu den Partnern zählen Sony Pictures Television International, Paramount Pictures Global, CBS International Television, Disney-ABC International Television, Warner Bros. International Television Distribution Inc., MGM International Television Distribution Inc., Lucasfilm LTD, Dreamworks SKG, Constantin Filmverleih, Tobisfilm, Kinowelt und Telepool.

Über Sony Pictures Television

International Sony Pictures Television International (SPTI) betreut für Sony Pictures Entertainment (SPE) alle Fernsehmärkte außerhalb der USA. SPTI gliedert sich in drei komplementär aufgestellte Geschäftsbereiche: 1. Die weltweite Vermarktung von Spielfilmen und Fernsehproduktionen an TV-Anbieter sowie digitale und mobile Plattformen. 2. Die Produktion lokaler TV-Inhalte in den wichtigsten Märkten der Welt. 3. Sony Pictures Television International betreibt internationale TV Networks. SPTI ist mit Produktions-Niederlassungen in Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Italien, Miami (Lateinamerika), China, Russland, Spanien und Großbritannien vertreten. Das Unternehmen ist führender Produzent von Kino- und TV-Inhalten bei den Hollywood-Studios.

Die weltweite Präsenz mit TV Networks sowie langfristige Engagements in den internationalen Märkten sind Teil der Unternehmensstrategie. SPTI erreicht mit knapp 50 TV Networks in mehr als 130 Ländern über 300 Millionen Haushalte.SPTI ist ein Unternehmen von Sony Pictures Entertainment.
Diese Pressemitteilung posten:

ProSiebenSat.1 Media SE

Die ProSiebenSat.1 Group ist mit 26 Free-TV, 24 Pay-TV und 22 Radionetzwerken in 13 Ländern in Europa einer der führenden pan-europäischen Medienkonzerne.Werbefinanziertes Free-TV ist das Kerngeschäft der Gruppe. Mit den Sendermarken Sat.1, ProSieben, kabel eins und N24 ist der Konzern das größte kommerzielle Free- TV-Unternehmen in Deutschland. In den Niederlanden betreibt die Gruppe die TV- Sender Veronica, Net 5 und SBS 6, in Belgien VT 4 und Vijf TV, in Schweden Kanal 5 und Kanal 9, in Norwegen TV Norge und FEM, in Dänemark Kanal 4, Kanal 5 und SBS Net, in Ungarn TV2, in Rumänien Prima TV und Kiss TV. C More/Canal+ macht ProSiebenSat.1 zum Marktführer für Premium-Pay-TV in Nordeuropa. Darüber hinaus gehört mit 9Live der führende Anbieter für Call-TV zur ProSiebenSat.1 Group.

Deutschlands größtes Video-on-Demand-Portal maxdome sowie Beteiligungen an innovativen Internetangeboten wie MyVideo und lokalisten gehören zu den Aktivitäten, mit denen die ProSiebenSat.1-Gruppe ihre Erlösquellen zunehmend diversifiziert. Die ProSiebenSat.1 Group hat im Juni 2007 die SBS Broadcasting Group übernommen und beschäftigt europaweit rund 6.000 Mitarbeiter. Hauptsitz des im MDAX-notierten Unternehmens ist München.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer