Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 12941

Personelle und organisatorische Veränderungen reflektieren neue strategische Ausrichtung

Unterföhring, (lifePR) - Die ProSiebenSat.1 Group nimmt die Aufstellung als pan-europäische TV-Gruppe nach der Übernahme der SBS Broadcasting Group zügig in Angriff. Als eine der wichtigsten organisatorischen und strategischen Neuerungen hat das Unternehmen den Bereich "Group Content"

geschaffen. Mit dieser Maßnahme unterstreicht die Gruppe, die nun 200 Millionen Fernsehzuschauer in 13 Ländern erreicht, ihre verstärkte Konzentration auf Programm.

Zum Bereich "Group Content" gehören zwei Abteilungen. Die Abteilung "Group Content Acquisitions" ist für den gruppenweiten Erwerb von Lizenzen und Programmrechten verantwortlich. Jan Frouman, 36, leitet die Unit zusätzlich zu seiner Funktion als Executive Vice President German TV. Er wird im Akquisitionsbereich unterstützt von Rüdiger Böss. Die Abteilung "Group Content Production" ist für die gruppenweite Koordination von Eigen- und Auftragsproduktionen verantwortlich und wird von Gábor Kereszty, 40, geleitet.

Gábor Kereszty war Eigentümer und Manager von Interaktiv, einer der erfolgreichsten Produktionsgesellschaften Ungarns. Kereszty übernahm die Geschäftsführung von TV 2 in Ungarn und erreichte den Turnaround des verlustreichen Senders. Er wird unterstützt von Stefan Thul, der seine Funktion als senderübergreifender Herstellungsleiter für Deutschland behält, sowie von Daniela Matei. Gábor Kereszty und Jan Frouman berichten an Guillaume de Posch, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Group.

Die Nachfolge von Gábor Kereszty als Geschäftsführer von TV 2 in Ungarn tritt Zoltán Várdy, 36, an. Zoltán Várdy war bisher als kaufmännischer Direktor von TV 2 und als Vice President Sales bei SBS tätig. Zoltán Várdy berichtet an Patrick Tillieux, Chief Operating Officer der ProSiebenSat.1 Group und verantwortlich für Group Operations, International TV, Radio und Print.

Eric van Stade, 46, verantwortet künftig die TV-Aktivitäten der Gruppe in den Niederlanden. Damit ist er für die Sender SBS 6, Veronica und NET 5 sowie für die TV-Zeitschrift "Veronica" zuständig. Eric van Stade stieß 1999 als Program Manager von SBS 6 zur SBS Broadcasting Group. Vorher war er Executive Producer bei John de Mol Productions. Er übernimmt die Funktion von Patrick Tillieux, der sich auf seine Aufgaben als Chief Operating Officer der Gruppe konzentriert und an den er auch berichtet.

Am Hauptsitz der Gruppe in München-Unterföhring übernimmt Quinton Holland, 39, als Director Group Controlling die Verantwortung für das zentrale Controlling der ProSiebenSat.1 Group. Quinton Holland kam im Jahr 2000 zur SBS Broadcasting Group und leitete dort den Bereich Finance/Accounting.

Vorher arbeitete er in London für die ABN AMRO Bank in den Bereichen Equities und Corporate Finance. Quinton Holland berichtet an Lothar Lanz, Chief Financial Officer der ProSiebenSat.1 Group.

Neue organisatorische Aufstellung im Technik-Bereich, weitere Technologie-Investitionen Neben der Verstärkung des Programmbereichs hat die ProSiebenSat.1 Group das Ziel, auch technologisch führend aufgestellt zu sein. Die Gruppe arbeitet derzeit an Plänen für weitere Investitionen im Technologie-Bereich. Im Zusammenhang damit ergeben sich auch personelle Veränderungen.

Christian Wegner, 33, hat am 1. August 2007 den Vorsitz der Geschäftsführung der ProSiebenSat.1 Produktion übernommen. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit bei der ProSiebenSat.1 Produktion wird er auch als Director Operations der ProSiebenSat.1 Group tätig sein. In seiner neuen Funktion verantwortet er die Broadcast- und IT-Anlagen der Gruppe. Christian Wegner kam im Mai 2004 von McKinsey in die Geschäftsleitung der ProSiebenSat.1 Produktion und rückte im Oktober 2006 in die Geschäftsführung mit Verantwortung für Strategie, Finanzen, Creative Solutions und Broadcasting Services auf. Er berichtet künftig an Patrick Tillieux.

Frank Meißner, 44, bisher Vorsitzender der Geschäftsführung der ProSiebenSat.1 Produktion und Director Operations der ProSiebenSat.1 Media AG, ist Geschäftsführer für Technik & Produktion beim deutschen Nachrichtensender N24. In seiner neuen Tätigkeit verantwortet er gemeinsam mit N24-Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung Torsten Rossmann die Weiterentwicklung von N24 zum modernsten Nachrichtensender Europas. Durch die Einrichtung einer neuen technologischen Plattform für die Nachrichtenproduktion soll N24 als Nachrichtendienstleister gestärkt und zur Multimedia-Marke weiterentwickelt werden. Zusätzlich zu seiner Aufgabe bei N24 kümmert er sich künftig auch um die von der ProSiebenSat.1 Group realisierten Sportproduktionen.

Veränderte Verantwortlichkeiten bei der Vermarktung, Expansion der internationalen Vermarktungsaktivitäten Die Gruppe wird auch im Vermarktungsbereich ihre internationalen Aktivitäten verstärken und neue pan-europäische Initiativen entwickeln. Peter Christmann, 42, wird sich künftig auf seine Aufgaben als Vorstand Sales & Marketing der ProSiebenSat.1 Group konzentrieren und zusätzlich den neu geschaffenen Bereich International Sales verantworten. Michael Krautwald, 40, übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung von SevenOne Media, dem Werbezeitenvermarkter der ProSiebenSat.1 Group. Er berichtet an Peter Christmann. Michael Krautwald stieß 2004 als Geschäftsführer Sales zu SevenOne Media. Andrea Malgara, 42, verantwortet im Vorstandsbereich Sales & Marketing zusätzlich zu seiner bestehenden Funktion als Geschäftsführer Marketing von SevenOne Media das strategische Marketing im Rahmen der internationalen Werbevermarktung. Andrea Malgara ist seit 1995 für die ProSiebenSat.1 Group tätig.

New Media & Diversifikation mit verstärkten internationalen Aktivitäten Im Bereich New Media & Diversifikation wird die internationale Expansion durch Bart Becks verstärkt. Bart Becks, 35, leitet künftig den Bereich "New Media & Innovation International". Er ist damit verantwortlich für die Koordination, die Entwicklung und die internationale Implementierung von neuen Angeboten der Gruppe insbesondere in den Bereichen Online, Mobile, idTV, Musik, Licensing und Merchandising. Bart Becks war bisher Senior Vice President New Media der SBS Broadcasting Group. Davor war Bart Becks Chief Executive Officer von Belgacom Skynet sowie Chairman und Chief Executive Officer von Skynet iMotion Activities und damit verantwortlich für alle Aktivitäten im Internet und den digitalen Medien der Belgacom Group. Er wird seine Position als Vice President von IAB Belgium (Interactive Advertising Bureau) sowie als Mitglied des Strategy Council des IAB Europe beibehalten.
Bart Becks berichtet an Marcus Englert, Vorstand New Media.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer