Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 13685

Programmdirektion Erstes Deutsches Fernsehen Arnulfstr. 42 80335 München, Deutschland http://www.DasErste.de
Ansprechpartner:in Frau Iris Bents +49 40 41562304
Logo der Firma Programmdirektion Erstes Deutsches Fernsehen
Programmdirektion Erstes Deutsches Fernsehen

ANNE WILL – politisch denken, persönlich fragen

Am 16. September 2007 startet das neue Talkformat im Ersten

(lifePR) (München, )
Sonntag, 21.45 Uhr, ist die beste Zeit für politischen Talk im deutschen Fernsehen. Zum ersten Mal am 16. September 2007 diskutiert Anne Will im Ersten mit ihren Gästen über politische Ereignisse, wirtschaftliche Zusammenhänge und gesellschaftliche Trends. Das neue Talkformat ANNE WILL bietet damit dem Fernsehzuschauer eine attraktive Plattform für die gesellschaftspolitische Meinungsbildung: relevant und lebensnah. Als Gäste wird Anne Will neben bekannten Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur auch „Köpfe von morgen“ und Menschen begrüßen, die von politischen Entscheidungen unmittelbar betroffen sind. Das Motto von ANNE WILL: politisch denken, persönlich fragen!

Anne Will moderierte von 2001 bis Juni 2007 im Wechsel mit Ulrich Wickert und zuletzt Tom Buhrow die „Tagesthemen“. Am 16. Oktober 2007 erhält sie den Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis „für ihre unabhängige Haltung und ihre unaufgeregte, aber stets kompetente Präsentation der Ereignisse des Tages“. 1999 war die gebürtige Kölnerin erste Moderatorin der „ARD-Sportschau“ und im Jahr 2000 ARD-Berichterstatterin von den Olympischen Spielen in Sydney. Zuvor hatte sie die WDR-Medienshow „Parlazzo“, die SFB-Talkshow „Mal ehrlich“ und den „Sportpalast“ präsentiert.

Produziert wird ANNE WILL von der Will Media GmbH im Auftrag der ARD unter redaktioneller Federführung des NDR. Das neue Studio in Berlin-Adlershof (Design: Florian Wieder) bietet Platz für 80 Zuschauer. Die Redaktionsleitung bei der Will Media haben Cathrin Kahlweit und Jens-Uwe Knoch. Verantwortliche Redakteurin beim NDR ist Olga Nisser. Regie führt Alexandra Farrensteiner.

ANNE WILL, ab 16. September 2007, sonntags um 21.45 Uhr im Ersten
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.