Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 210681

Liste der Krankenkassen mit Zusatzbeitrag für Hartz-IV-Bezieher

Einige Krankenkassen erheben seit Anfang Januar Zusatzbeiträge von Hartz-IV-Beziehern, andere verzichten bei dieser Personengruppe auf den Zusatzbeitrag

Rostock, (lifePR) - Von 156 Krankenkassen erheben derzeit 12 einen Zusatzbeitrag, eine weitere hat die Einführung bereits angekündigt. Allerdings haben nur rund die Hälfte dieser Krankenkassen auch Bezieher von Hartz IV zur Zahlung der Zusatzbeiträge verpflichtet. Eine Befreiung ist grundsätzlich für Arbeitslose nicht vorgesehen. Wer von Arbeitslosigkeit betroffen ist, kann aber die Krankenkasse wechseln, um die Zusatzbeiträge zu umgehen. Das Verbraucherportal 1A Krankenversicherung hat unter http://www.1a-krankenversicherung.de/... in einer vollständigen Liste zusammengestellt, welche Krankenkassen von Hartz-IV-Empfängern Zusatzbeiträge verlangen und welche verzichten.

Seit Januar 2011 gilt für Hartz-IV-Bezieher eine neue Regelung: Zusatzbeiträge werden bei Hartz IV nur in Höhe des sogenannten durchschnittlichen Zusatzbeitrages erhoben. Die Zahlung übernimmt aber der Gesundheitsfonds. Ist der tatsächliche Zusatzbeitrag der Krankenkasse aber höher, kann die Kasse den Differenzbetrag vom Versicherten direkt einfordern. Bisher machen hiervon rund die Hälfte aller Krankenkassen mit Zusatzbeiträgen Gebrauch. Die übrigen Anbieter verzichten auf den Differenzbetrag.

Eine Befreiung vom Zusatzbeitrag ist auch bei Arbeitslosigkeit nicht ausgeschlossen. Der Sozialausgleich gilt nur für Bezieher von Arbeitslosengeld I. Mit Arbeitslosengeld II lässt sich der Krankenkassenzusatzbeitrag nur durch einen Wechsel des Anbieters umgehen. Dazu hat 1A Krankenversicherung auf der Seite http://www.1a-krankenversicherung.de/... eine Liste mit allen Krankenkassen ohne Zusatzbeitrag angelegt.

Grundlage für die Regelung ist eine Änderung des Sozialgesetzbuches. Demnach dürfen Krankenkassen in ihrer Satzung allein bestimmen, ob Hartz-IV-Empfänger Zusatzbeiträge zu zahlen haben oder nicht. Noch Anfang des Jahres war keine Kasse bekannt, die von dieser Möglichkeit Gebrauch macht, doch inzwischen haben die meisten Krankenkassen reagiert und eine entsprechende Änderung der Statuten vorgenommen.
Diese Pressemitteilung posten:

1A Verbraucherportal

1A Krankenversicherung ist ein Verbraucherportal zum Thema Krankenversicherung und Gesundheit. Unter www.1a-krankenversicherung.de sind Nachrichten und allgemein verständlich aufbereitete Verbraucherinformationen zu finden. Besucher haben zudem mit einem unverbindlichen und kostenlosen Vergleich die Möglichkeit, die richtige gesetzliche oder private Krankenversicherung zu finden. Mit rund zwei Millionen Besuchern im Jahr zählt das Portal zu einem der reichweitenstärksten Angebote dieser Art.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer