Deutsche Technik und Finanzierung für neueste Attraktion in Orlando

Fast so hoch wie der Petersdom in Rom:123 Meter mächtiges Riesenrad garantiert 40 Kilometer Weitsicht

(lifePR) ( Koblenz, )
Die amerikanische Urlaubshauptstadt Orlando in Zentralflorida baut an einem neuen Superlativ. Die Pläne für das 123 Meter hohe Riesenrad "Great Orlando Wheel" stehen nun fest - 2010 ist die Eröffnung neben dem Kongresszentrum der Stadt geplant. Vom Riesenrad aus werden Gäste alle Attraktionen der Umgebung sehen können. Selbst Raketen- und Shuttlestarts vom nahe gelegenen Weltraumbahnhof Kennedy Space Center sind zu sehen. Bis zu 40 Kilometer reicht die Weitsicht. Weitere Informationen bietet die Website www.greatwheel.com/orlando.

Das Riesenrad wird sich mit gemächlichen 13,7 Metern pro Minute bewegen und 30 Minuten für eine volle Runde benötigen - genug Zeit also, um in aller Ruhe die Aussicht zu genießen. Insgesamt 960 Passagiere in 24 Großraumkabinen trägt das Great Orlando Wheel. Die Kabinengröße von je 56,4 Quadratmetern eignet sich auch für kleine Hochzeitsgesellschaften, Familienfeiern oder andere besondere Anlässe. Zu sehen sind unter anderem die Themenparks Walt Disney World, SeaWorld Orlando, Universal Studios Orlando, die Innenstadt von Orlando, Hotels und Resorts, Seen und vieles mehr. Wer abends einsteigt wird auch die eindrucksvollen Feuerwerke der Parks aus einer völlig neuen Perspektive erleben können. Am Boden wird das Great Orlando Wheel von einem 81.000 Quadratmeter großen Unterhaltungskomplex mit Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten komplettiert.

Bauherr des Great Orlando Wheel ist die in Singapur ansässige Great Wheel Corporation, die bereits Erfahrung mit der Konstruktion des vergleichbaren London Eye (135 Meter hoch) gesammelt hat. Das Unternehmen finanziert das Projekt in Florida mit der deutschen Delbrück Bethmann Maffei Bank in Frankfurt. Und damit das Rad auch richtig rund läuft, steuert die Schweinfurter FAG die Kugellager bei. Die Kabinen wiederum kommen von POMA aus Frankreich, Antrieb- und Kontrollsystem von Bosch Rexroth aus den Niederlanden.

Das Great Orlando Wheel ist fast so hoch wie der Petersdom in Rom (133 Meter) oder der Hamburger Michel (132 Meter). Überragen wird es den Berliner Dom (116 Meter), den Freiburger Münster (116 Meter) und auch die Frauenkirche in München (99,5 Meter). Das Riesenrad allein wird 660 Tonnen wiegen - mehr als 15 Passagierflugzeuge zusammen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.