Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 906781

Oper Leipzig Augustusplatz 12 04109 Leipzig, Deutschland http://www.oper-leipzig.de
Ansprechpartner:in Frau Gudula Kienemund +49 341 1261266
Logo der Firma Oper Leipzig

Nachhaltige Kostüme

Erfolgreiche Kooperation der Oper Leipzig mit Icelandic Opera startet / Opera Europa und FEDORA fördern das zukünftige Nachhaltigkeitsprojekt

(lifePR) (Leipzig, )
Anlässlich der Frühjahrskonferenz von Opera Europa in Prag gaben Fedora und Opera Europa die Empfänger der ersten Ausgabe ihrer Next Stage Grants bekannt. Zu den fünf von einer internationalen Expertenjury auserwählten Vorreitern in den Bereichen Oper und Tanz gehört auch die Oper Leipzig, deren Transformationsprojekt "Nachhaltige Kostüme" als Kooperation mit der Isländischen Oper angelegt ist und jetzt mit 70.000 Euro gefördert wird.

Tobias Wolff, als designierter Intendant der Oper Leipzig verantwortlicher Initiator des Projektes, freut sich über die Anerkennung gleich zum Start. "Dank Opera Europa und FEDORA werden wir jetzt bei vier Opernproduktionen den Lebenszyklus unserer Kostüme analysieren und Rückschlüsse für nachhaltige Beschaffung, Herstellung, Nutzung und Entsorgung ziehen. Gerade von Seiten des Handwerks können wir zusammen mit den Kunstschaffenden an entscheidenden Stellschrauben drehen, um überzeugende Standards der Nachhaltigkeit zu erreichen und dauerhaft zu sichern." Zusammen mit Steinunn Birna Ragnarsdóttir, CEO und Künstlerische Leiterin der Icelandic Opera, nahm Tobias Wolff am 17.6. 2022 in Prag den gemeinsamen Next Stage Preis entgegen. Die Projektleitung bei der Oper Leipzig übernimmt Hutmachermeisterin Katja Schmidt, die sich bereits in ihrem Studium der Bekleidungstechnik auf das Thema nachhaltige Produktentwicklung spezialisiert hat.

Grünes Design

Die Oper Leipzig und die Isländische Oper erkennen mit diesem ersten gemeinsamen Projekt die Mitverantwortung der großen Kultureinrichtungen für den Klimawandel an. Inspiriert wurde das Projekt "Nachhaltige Kostüme" durch die Arbeit und Forschung von Urs Dierker zum nachhaltigen Wandel im Bereich Kostümbild und Theaterschneiderei. Dierker ist Textilkünstler, Forscher und Gründer der Plattform Circular Costume Design und wird das Projekt als Berater begleiten. Die Plattform untersucht systematisch verschiedene Phasen von Opernproduktionen, um zu beurteilen, wie nachhaltige Veränderungen durch verschiedene Strategien erreicht werden können im Hinblick auf grünes Design (mit Fokus auf Material), Lebenszyklusdenken (mit Fokus auf Prozessen) und partizipative Praktiken (mit Fokus auf sozialen Aspekten des Wandels). Das Projekt Nachhaltige Kostüme wird partizipative Designmethoden anwenden, um von Anfang an die Menschen aus den Opernproduktionen sowie aus Kostümwerkstätten und -verwaltung einzubeziehen. Die Ergebnisse aus der praktischen Forschung werden direkt auf aktuelle Prozesse in den beiden Opernhäusern angewandt und mit anderen Theaterschaffenden geteilt – einschließlich neuer Modelle des Materialkreislaufs, die auf der Forschung mit den beiden Partneropern und ihrer Zulieferernetzwerke basieren werden. Dazu gehört auch die Erforschung digitaler Werkzeuge für Materialmanagement, Systeme für nachhaltige Materialbeschaffung und Logistik, politische Empfehlungen und außerdem konkrete Design-Briefings als Leitlinien für die Kreativ- bzw. Regieteams.

Opera Europa ist die führende Serviceorganisation für professionelle Opernunternehmen und Opernfestivals in ganz Europa. Die Organisation betreut derzeit über 215 Mitglieder aus 43 Ländern. FEDORA hat das Ziel, die Erneuerung von Oper und Ballett zu unterstützen. Als eine Vereinigung von Philanthropen aus ganz Europa möchte FEDORA Opern- und Ballettbegeisterte zusammenbringen, die die gleiche Vision von Exzellenz teilen. Im Jahr 2021 haben FEDORA und Opera Europa die NEXT STAGE Initiative ins Leben gerufen, um Change und Innovation im Opern- und Tanzsektor durch Nachhaltigkeit, Inklusion und digitale Transformation anzustoßen und das durch finanzielle Unterstützung und Kompetenzentwicklung zu fördern.

opera-europa.org/de

http://www.fedora-platform.com

www.circularcostumedesign.com

www.opera.is

_Vorstellung der Nachhaltigkeitsprojekte an der Oper Leipzig: Grüne Soirée am 8.9.2022_19.30 Uhr

_Eröffnung der Spielzeit Open Air am 17.9.2022 mit Future: NOW!

_Spielplan und weitere Infos online unter spielzeit.oper-leipzig.de

_Spielzeitheft Oper Leipzig 22/23 online 

Website Promotion

Website Promotion

Oper Leipzig

Die Oper Leipzig steht in der Tradition von über 325 Jahren Musiktheater in Leipzig: 1693 wurde das erste Opernhaus am Brühl als drittes bürgerliches Musiktheater Europas nach Venedig und Hamburg eröffnet. Seit 1840 spielt das weltweit renommierte Gewandhausorchester zu allen Vorstellungen der Oper und des Leipziger Balletts. Neben dem heutigen, 1960 erbauten Opernhaus am Augustusplatz gehört die Musikalische Komödie im Stadtteil Lindenau zur Oper Leipzig, eine Spezialspielstätte für Musical und Operette. Der mit ca. 700 Angestellten größte kulturelle Eigenbetrieb der Stadt umfasst fünf ihn tragende Säulen: Oper, Musikalische Komödie, Leipziger Ballett, die Vermittlungssparte 360° und das Handwerk der Theaterwerkstätten, die für sämtliche städtischen Bühnen produzieren.

Ab der Spielzeit 2022/23 ist Tobias Wolff Intendant und Erster Betriebsleiter der Oper Leipzig. Der studierte Musiker und Kulturmanager wurde bekannt als Geschäftsführender Intendant der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen, einem der weltweit ältesten Festivals für Barockmusik, und als Mitbegründer und Sprecher des Forum Musik Festivals, einem Zusammenschluss von über 100 Festspielorganisationen deutschlandweit. Zu seinem Leipziger Team gehören Dr. Cornelia Preissinger als neue Operndirektorin und stellvertretende Intendantin sowie die Chefdramaturgin Marlene Hahn. Musikdirektor wird Christoph Gedschold. Tobias Wolff freut sich außerdem über die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem Ballettdirektor und Chefchoreographen Mario Schröder und mit Torsten Rose als Direktor der Musikalischen Komödie. Der Vorverkauf hat begonnen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.