Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 899444

Opel Automobile GmbH Bahnhofsplatz 65423 Rüsselsheim, Deutschland http://de-media.opel.com/de
Ansprechpartner:in Herr David Hamprecht +49 6142 774693

"Nur Fliegen ist schöner": Opel GT, Kadett GT/E und Co. auf der 9. Paul Pietsch Classic

(lifePR) (Rüsselsheim, )
 
  • Sportlicher Klassiker: Im zeitlos schönen Opel GT über die Schwarzwaldhöhen
  • Rallye-Legenden: Jockel Winkelhock im Opel Kadett GT/E Warmbold/Pitz am Start
  • Wecken Emotionen: Blitz-Modelle vom Commodore A Coupé bis zum neuen Astra
Opel feiert 2022 seinen 160. Geburtstag und sorgt auf der 9. Paul Pietsch Classic mit sportlichen Modellen von damals und heute für Begeisterung. Zu den Oldtimer-Stars, die Opel bei der diesjährigen Schwarzwald-Rundfahrt am 27. und 28. Mai an den Start bringt, zählen klangvolle Namen wie der Opel GT, der Kadett GT/E von Warmbold/Pitz sowie das Commodore A Coupé. Die legendären Blitz-Modelle werden bei der Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsprüfung rund um Offenburg die Emotionen wecken.

Schon in den 1960er und 70er Jahren haben sie den Traum vom sportlichen, eleganten Auto, das für die breite Käuferschicht erschwinglich ist, wahr werden lassen. Genauso wie nun die jüngste Generation der erfolgreichen Opel-Kompaktklasse: der neue Opel Astra. Gerade erst bei den Händlern und damit vor großem Publikum eingetroffen, zeigt er als Führungsfahrzeug auf der Paul Pietsch Classic, wie Opel in die Zukunft fährt – mutig, klar, topmodern sowie erstmals in der langen Astra-Geschichte elektrifiziert. Egal ob elektrisch oder mit Benzin- und Dieselmotoren – solch effiziente und emotionale Fahrzeuge haben dem Namensgeber der Oldtimer-Rallye stets gefallen. „Aus Liebe zum Motorsport ist alles entstanden“, war das Motto von Paul Pietsch, dem im Alter von 100 Jahren verstorbenen Rennfahrer und Verleger. Und die Liebe zum Automobil wird auch nach zweijähriger Zwangspause alle Beteiligten der Rallye wieder zu Höchstleistungen antreiben.

Rennfahrer-As am Start: Jockel Winkelhock im Opel Kadett C GT/E Warmbold/Pitz

Britischer Tourenwagen-Meister, Le Mans-Gewinner, Sieger bei DTM-Läufen – die Liste der Erfolge von Joachim „Jockel“ Winkelhock ist lang. Einzigartige Oldtimer-Rallyes wie die Paul Pietsch Classic lässt sich der passionierte Motorsportler natürlich nicht entgehen – und ist deshalb bei der diesjährigen Schwarzwald-Rundfahrt in einem Auto am Start, das ebenfalls Rallye-Geschichte geschrieben hat. Er pilotiert einen Opel Kadett GT/E. Der gelb-weiße Renner entspricht bis ins Detail dem 160 PS starken Fahrzeug des damaligen Rallye-Duos Achim Warmbold und Willi-Peter Pitz, das in der Deutschen Rallye-Meisterschaft Mitte der 1970er Karriere machte.

Eine echte automobile Legende lenkt auch Opel-Kommunikationschef Harald Hamprecht an den beiden Rallye-Tagen durch die engen Kurven des Hoch- und Nordschwarzwalds. Er erkundet im zeitlos schönen Opel GT auf knapp 500 Kilometern Länge die einstigen Hausstrecken des Grand-Prix-Piloten und gebürtigen Freiburgers Paul Pietsch – ganz nach dem Motto „Nur Fliegen ist schöner“. Schon 1965 sprengt Opel mit der Präsentation des Experimental GT – dem ersten Konzeptfahrzeug eines europäischen Automobilherstellers – den Rahmen des herkömmlichen europäischen Automobildesigns. Nur drei Jahre später rollt der erste Serien-Opel GT vom Band. Ein reinrassiges Sportcoupé, das mit seinem unverwechselbaren „Coke-Bottle-Design“ und attraktiven Preis zum Renner in der Käufergunst wird. Noch heute ein echter Traumwagen und zusammen mit dem eleganten Commodore A Coupé, das 1967 mit einem besonders laufruhigen 2,5-Liter-Reihensechszylinder und stattlichen 120 PS aufwartete, sicher eines der Highlights der Klassik-Rallye.

Neuer Opel Astra: Jüngste Generation der erfolgreichen Opel-Kompaktklasse

Mutiges, klares Design, das Emotionen weckt – wie dies in seiner jüngsten Form aussieht, zeigt der neue Opel Astra auf der Paul Pietsch Classic. Dort fährt er als Führungsfahrzeug voraus und wird die Blicke der Zuschauer auf sich ziehen. Die sechste, komplett neu entwickelte Generation des Kompaktklasse-Bestsellers erinnert Kenner mit kleinen optischen Reminiszenzen an frühere Opel-Ikonen, zugleich ist sie ein hochmodernes Design-Schmuckstück mit Opel Vizor und volldigitalem Pure Panel. Hinzu kommen Top-Technologien wie die jüngste Version des adaptiven blendfreien Intelli-Lux LED® Pixel Lichts. Erstmals fährt der neue Astra auch elektrifiziert vor – und das künftig gleich in drei Varianten. Bereits bestellbar ist der Astra als Plug-in-Hybrid, der im Laufe des Jahres um eine zweite Leistungsstufe ergänzt wird. Ab 2023 komplettiert dann der rein batterie-elektrische Astra-e das Angebot.

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.