Zu Gast bei George Clooney – Omega-Fotoshooting mit dem Hollywood-Star

Zu Gast bei George Clooney ? Omega-Fotoshooting mit dem Hollywood-Star (lifePR) ( München/Laglio, )
An einem schönen, sonnigen Tag, in einem kleinen Dorf am Comer See begrüßt einer der erfolgreichsten Schauspieler der Welt seine Gäste: Für ein Team von OMEGA hat Hollywood-Star George Clooney die Tore zu seinem Anwesen geöffnet und sich exklusiv fotografieren lassen.

Die Kulisse des Shootings war dabei ähnlich faszinierend wie das Fotomodell selbst. Denn Clooneys Residenz in Norditalien ist ein Brückenschlag zwischen dem Glanz und Glamour Hollywoods und den Charme des alten Europa. So steht der opulenten Villa Olendra mit ihrer prunkvollen Rokoko-Inneneinrichtung das rustikale Büro des Schauspielers gegenüber, ein altes Fabrikgebäude mit massiven Holzböden und einer Decke mit frei liegenden Balken. Unterschiede wie diese sind es, die den besonderen Charme von Clooney Anwesen ausmachen und auch seinen Charakter widerspiegeln.

George Clooney - ein Mann der Gegensätze
Unter Kollegen ist Clooney bekannt für seine Vorliebe für Lausbubenstreiche; er kann aber durchaus auch ernsthaft sein, z.B. wenn er sich für politische Themen oder für den Umweltschutz einsetzt. Mit seinen Auftritten in Komödien feiert der Schauspieler immer wieder große Erfolge, aber auch in ernsten Filmen brilliert er und hat sich mittlerweile einen hervorragenden Ruf als Schauspieler in verschiedenen Genres erarbeitet. Seit einiger Zeit stellt Clooney zudem seine Qualitäten als Drehbuchautor und Regisseur unter Beweis.

George Clooney ist einer der letzten großen Filmstars der alten Schule - ganz in der Tradition von James Stewart oder Cary Grant. Dabei lebt kein anderer Schauspieler unserer Zeit mehr in der Gegenwart als Clooney: Der Schauspieler und Regisseur nutzt seine weltweite Popularität, um Dinge zu unterstützen, die er für weitaus wichtiger hält als sich selbst.

George Clooney und seine Geschichte mit OMEGA
Clooneys Verbindung zu OMEGA ist kein Zufall. Als Kind, erinnert er sich, waren er und seine Freunde vom "Wettlauf im All" fasziniert. OMEGA stand wie keine andere Marke für das amerikanische Weltraumprogramm. George Clooney hat nicht vergessen, dass er und seine Freunde aus Kindertagen OMEGA-Logos auf ihre eigenen Uhren malten. Im Juli 1969, zur Zeit der ersten Mondlandung, schenkte sein Onkel dem achtjährigen George seine erste OMEGA Uhr. Nachdem Clooney Botschafter für das Unternehmen geworden war, schickte ihm sein Vater die OMEGA Uhr, die er vierzig Jahre lang getragen hatte.

Und heute, im idyllischen Dorf Laglio, schließt sich der Kreis. Hier steht George Clooney nun für die neue Kampagne von OMEGA vor der Kamera und beweist wieder einmal aufs Neue, dass es tatsächlich möglich ist, seine Arbeit ernst zu nehmen und sich gleichzeitig die eigenen Ansichten und den eigenen Humor zu bewahren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.