OLYMP-Umsatz sprengt nach sechs Monaten sämtliche Erwartungen

Neues Mitglied der internationalen Business Social Compliance Initiative (BSCI)

(lifePR) ( Bietigheim-Bissingen, )
Der führende Hemdenspezialist OLYMP Bezner GmbH & Co. KG aus Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg / Wirtschaftsregion Stuttgart) erzielte in den vergangenen sechs Monaten des Geschäftsjahres 2008 erstmals einen Rekord-Halbjahres-Umsatz (Stand 30.06.2008) von 52,3 Millionen Euro (45,4 Millionen Euro im 1. Halbjahr 2007) und führt so mit einem Plus von 15,2 Prozent das rasante Wachstum der letzten Jahre konsequent fort. Die Zahl der Mitarbeiter am Standort Deutschland ist ebenfalls deutlich gewachsen und von 336 (Stand 31.12.2007) auf 353 angestiegen.

Investitionen in die Marke und den Standort Deutschland zahlen sich bereits heute aus

"Durch die steigende Nachfrage werden voraussichtlich mehr als sechs Millionen Teile an Hemden, Polos und Krawatten in diesem Jahr produziert und ausgeliefert. Daher beabsichtigen wir, weitere Absatzsteigerungen im deutschen und im internationalen Markt auch in der zweiten Jahreshälfte 2008 zu erreichen", erläutert der Geschäftsführende Gesellschafter Mark Bezner das überaus erfreuliche Halbjahresergebnis zum 30. Juni 2008 für das schwäbische Familienunternehmen.

Um dem wachsenden Produktionsvolumen und der Forderung des Handels nach zunehmend kurzfristigerer Warenverfügbarkeit Rechnung zu tragen, hat OLYMP schon im vergangenen Jahr 2007 rechtzeitig mehr als fünf Millionen Euro in die Erweiterung der Firmengebäude für die Beschaffungs- und Logistikorganisation investiert und verfügt nun über eine Gesamtlagerfläche von knapp 14.000 Quadratmetern in der Firmenzentrale Bietigheim-Bissingen.

Mark Bezner erklärt dazu die aktuellen Rahmenbedingungen: "Die frühzeitige Planung der Einkaufs-, Produktions- und Logistikabläufe unserer anspruchsvollen Produkte garantiert deren konstant hohe Qualität und die kurzfristige Lieferfähigkeit. Unsere Handelspartner profitieren dadurch von einem umfassenden Never-Out-of-Stock(NOS)-Programm, welches am Zentrallager in Bietigheim-Bissingen ständig mindestens 400.000 Artikel versandbereit hält und eine umgehende Nachlieferung binnen 24 Stunden innerhalb Deutschlands ermöglicht. Sämtliche Bestellungen, die wir pro Werktag bis 13 Uhr von unseren internationalen Kunden erhalten, werden noch am selben Tag versandt."

Das gesamte Lagersortiment erstreckt sich inzwischen über mehre Hemdenlinien, zahlreiche Gewebearten, Schnittvarianten und Kragenformen, diverse Ärmellängen, 16 Größen und Sondergrößen sowie zusätzlich Krawatten und Poloshirts. Insgesamt ergeben sich so über 2.700 unterschiedliche Varianten im derzeit gültigen Sofortprogramm. Nachdem die aktuelle Saisonware aus den vier jährlichen Vororder-Kollektionen für die kundenspezifische Kommissionierung und die finale Qualitätsprüfung ebenfalls in Bietigheim-Bissingen zusammengeführt werden, liegt der Lagerbestand bei durchschnittlich rund 800.000 Teilen.

OLYMP ist jetzt auch Mitglied der Business Social Compliance Initiative (BSCI)

"Wir sind von unserer unternehmerischen Verpflichtung überzeugt und nehmen unsere soziale Verantwortung in unseren weltweiten Produktionsbetrieben sehr ernst. Unser persönliches Bestreben ist stets, dass unsere Produkte nicht nur ökologisch einwandfrei und qualitativ hochwertig, sondern auch in sozial ausgerichteten Betrieben nach ergonomischen Arbeits-Standards hergestellt werden. Um dies auch nach außen hin zu demonstrieren, haben wir deshalb unsere Konfektionäre überzeugt, sich einer entsprechend international anerkannten Zertifizierung zu unterziehen. Somit wurde auch erreicht, dass inzwischen die wichtigsten und größten internationalen OLYMP-Partnerbetriebe für die Bekleidungsproduktion das global am meisten geschätzte und anerkannte Qualifizierungszertifikat SA 8000:2001 erhalten haben", sagt Mark Bezner.

OLYMP hat sich darüber hinaus durch die Mitgliedschaft in der BSCI zur Einhaltung von Sozialstandards bei der Herstellung seiner Produkte verpflichtet, um gleichzeitig aufgrund der kompromisslosen Qualitätsrichtlinien in Material und Verarbeitung attraktive, hochwertige und insbesondere verkaufsfähige Kollektionen anzubieten. Da immer mehr Konsumenten beim Kleidungskauf auf die sozialen und humanitären Produktionsfaktoren achten, geht OLYMP hier beispielhaft voran.

Aktuelle Herren-Modetrends werden im Showroom in Düsseldorf präsentiert

Während der diesjährigen Modemesse CPD (Collection Premiere Düsseldorf) vom 27. bis 29. Juli 2008 wird OLYMP wieder die neuesten Kollektionen für den zeitgemäßen und modisch orientierten Mann im stilvollen Showroom der Halle 29 in der Düsseldorfer Rheinmetall Allee zeigen.

Für Frühjahr/Sommer 2009 sind wieder volle und satte Farben wie Beere, Pink, Grasgrün, kühles Gelb, Türkis und Kobalt en vogue. Die Dessinierungen sind klar und deutlich, Karos bleiben eher minimal als Fadenkaro oder auf farbigen Fonds erhalten. Streifen brillieren durch ihre Einfachheit in den neuen Saisonfarben.

Southern Trail ist die Thematik, die sich wie ein roter Faden durch die Casualkollektionen hindurch zieht. Hemden und Poloshirts sind hier thematisch perfekt aufeinander abgestimmt. Entspannt, lässig und mit viel Liebe zum Detail. Kleine Badges, Logonieten, Webbänder und platzierte Drucke kommen zum Einsatz. Die Gewebe der Hemden zeichnen sich durch feine Crinkle-Effekte aus. Ferner sind edle Waschungen hier von Bedeutung.

Weitere aktuelle Styling-Optionen sind 2008 weiße Krägen sowie Innenstege und Innenmanschetten. Die gegenwärtigen Kragenvarianten bleiben nach wie vor bei der kleineren und praktischen Form und die künftige Variante der Hemdenpassform wird teilweise noch schlanker.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.