Straubing: Millioneninvestitionen in Bayerns boomende „Bioenergie-Metropole“ und eine eigene Nachhaltigkeits-Messe

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Forschung für eine nachhaltige Zukunft: Die Gäubodenmetropole Straubing wurde im vergangenen Jahrzehnt zum Motor bei der Entwicklung neuer Umwelttechnologien. Foto: obx-news
(lifePR) ( Straubing - obx, )
Lösungen für die Zeit nach Kohle, Gas und Öl: Die Bioenergieregion Straubing, Bayerns Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe, wächst weiter / Messe "ökovitaplus" im April als Plattform für mehr Lebensqualität durch Nachhaltigkeit

Mit Millioneninvestitionen will das niederbayerische Straubing als Bayerns "Stadt der nachwachsenden Rohstoffe" seinen Platz in der Champions League der Forschungs- und Wissenschaftsregionen ausbauen. Allein mehr als 40 Millionen Euro sollen in den Neubau eines Wissenschaftszentrums fließen und damit dem bereits heute bundesweit einzigartigen Verbund aus Forschung, Lehre und Produktion zusätzlichen Rückenwind geben. Die Vision: Lösungen zu entwickeln für die Zeit nach Erdöl, Erdgas sowie Kohle - und erneuerbaren Energien sowie nachhaltigen Technologien zu einem breiten Durchbruch zu verhelfen.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.