EU-Statistik: Ostbayern in der „Champions League“ unter Europas Wirtschaftsregionen

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Als Hauptgründe für den Boom am Arbeitsmarkt gelten in Ostbayern unter anderem die gezielten Investitionen zum Beispiel in die Automobilindustrie. Das BMW-Werk in Regensburg hat sich zu einem der wichtigsten industriellen Leuchttürme ganz Ostbayerns entwickelt und soll in Zukunft weiter wachsen. Foto: obx-news
(lifePR) ( Regensburg, )
Niederbayern und die Oberpfalz sind unter den fünf Besten der EU, wenn es um die Frage geht, in welchen Regionen prozentual die meisten Menschen in Lohn und Brot stehen. 2015 erwarten viele Landkreise neue Allzeit-Tiefstände bei der Arbeitslosigkeit.

Gerade einmal drei Jahrzehnte ist es her, dass der Osten Bayerns regelmäßig mit dramatischen Nachrichten die Schlagzeilen beherrschte: Mit einer Winterarbeitslosigkeit von bis zu 46 Prozent Ende der achtziger Jahre verloren in Regionen wie dem Landkreis Cham direkt an der damals noch tschechoslowakischen Grenze selbst die meisten Optimisten den Glauben an eine gute Zukunft. Kaum einer hätte sich damals erträumen lassen, dass die bayerisch-böhmische und bayerisch-österreichische Grenzregion bei der Beschäftigung einmal in die "Champions League" Europas aufsteigen könne. Umso erstaunlicher sind die Zahlen, die jetzt die Europäische Statistikbehörde Eurostat vorgelegt hat: Danach gehören die Oberpfalz und Niederbayern als "Konjunkturlokomotiven" bei der Beschäftigung zu Europas Spitzengruppe. Im Vergleich von fast 300 europäischen Regionen in den 28 Mitgliedsstaaten der EU liegen die beiden ostbayerischen Regionen unter den Top 5.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.