Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 10837

Ein Streifzug durch Wiesen, Wald und Watt

NABU lädt zu Ausstellung in das Infohaus Duvenstedter Brook ein

Hamburg, (lifePR) - Vom 01. bis 30. September 2007 zeigt der Naturschutzbund NABU im Naturschutz-Informationshaus Duvenstedter Brook, Duvenstedter Triftweg 140 die Ausstellung „Ein Streifzug durch Wiesen, Wald und Watt“ mit Aquarellen sowie verschiedenen Tier- und Pflanzenstudien von Annette Göhren. Die Vernissage findet am Sonntag, 02. September, 12 Uhr statt.

Geboren 1965 in Cuxhaven besuchte Annette Göhren dort die Grundschule, später in Reinbek das Gymnasium und studierte nach dem Abitur in Hamburg Jura. Neben ihrer anschließenden juristischen Tätigkeit fand sie bald Freude an der Malerei. Guter Kunstunterricht in der Schule und ihr besonderes Interesse für die Biologie, verbunden mit einer tiefen Liebe zur Natur, prägten einen eigenen Stil ihrer künstlerischen Entwicklung zur feinen Aquarellmalerei von Motiven der Fauna und Flora. Diese entdeckt sie auf ausgedehnten Wanderungen in Wald und Flur, auf Tümpeln und am Meeresstrand. In Skizzen und fotografisch festgehalten schuf die Künstlerin daraus lebendige detailreiche Bilder mit feinster Pinselführung in Aquarelltechnik. So entstand im Lauf der Zeit eine reizvolle Sammlung kleiner Aquarelle von Tieren, Pflanzen und Früchten, die schon auf einer ersten Ausstellung auf dem Kunsthandwerker-Markt im Reinbeker Schloss Anklang fanden. Annette Göhren stellt nun ihre Bilder im Infohaus Duvenstedter Brook dessen naturverbundenen Besuchern vor.

Die Ausstellung „verschiedene Tier- und Pflanzenstudien von Annette Göhren“ kann vom 01. bis 30. September 2007 Di bis Fr 14 bis 17 Uhr, Sa 12 bis 18 sowie So und feiertags 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. Anlässlich seines 100-jährigen Bestehens veranstaltet der NABU darüber hinaus das Gewinnspiel „10 Naturerlebnisse sammeln, Türkeireise gewinnen“: Wer in diesem Jahr an 10 NABU-Veranstaltungen teilnimmt, kann eine Reise in die Türkei gewinnen. Weitere Infos dazu und weitere Veranstaltungen des NABU gibt es im Internet unter www.NABU-Hamburg.de oder im aktuellen NABU-Veranstaltungskalender, der gegen Einsendung von 1,- Euro in Briefmarken an den NABU Hamburg, Osterstraße 58, 20259 Hamburg-Eimsbüttel erhältlich ist.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer