Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 31349

"Wurm der Woche" für den Senat

NABU wirft dem Senat Geheimniskrämerei gegenüber der Bürgerschaft vor

Berlin, (lifePR) - Im Rahmen seiner Kampagne www.WURMDRIN-Hamburg.de zur Bürgerschaftswahl am 24. Februar verleiht der Naturschutzbund NABU dem CDU-geführten Senat von Bürgermeister Ole von Beust den "Wurm der Woche". Der NABU kritisiert, dass der Senat in der vergangenen Woche der Bürgerschaft die Akteneinsicht in die Unterlagen zum Kohlekraftwerk Moorburg verweigert hat. Der "Wurm der Woche" im Wortlaut: "Senat betreibt gegenüber der Bürgerschaft Geheimniskrämerei

Die Weigerung des Senats, der Bürgerschaft die Akten zu den Verhandlungen mit Vattenfall über das Kohlekraftwerk in Moorburg zur Verfügung zu stellen, ist ein Skandal. Dieses Vorgehen zeugt nicht gerade von Respekt vor dem Parlament und lässt vermuten, dass es in den Verhandlungen Absprachen mit Vattenfall gegeben hat, die der Senat lieber geheim halten möchte, um den umstrittenen Kraftwerksbau durchzusetzen. Als Grund der Ablehnung nannte der CDU-Senat laut Hamburger Abendblatt die Gefährdung des "Staatswohls", wenn Details aus den Verhandlungen bekannt würden. Der NABU hingegen sieht das "Staatswohl" gefährdet, wenn die parlamentarischer Kontrolle nicht mehr funktioniert. Der Senat bedient sich der gleichen Verschleierungspolitik wie Vattenfall es bis zu den Störfällen in seinen Atomkraftwerken letztes Jahr getan hat. Das Vorgehen des Senats zeigt einmal mehr, dass der Senat das klimaschädliche Steinkohlekraftwerk auf Biegen und Brechen durchsetzen möchte, ohne auch nur über Alternativen zu diskutieren. Klimaschutz ist das nicht! Der NABU verleiht daher dem gesamten CDU-geführten Senat von Ole von Beust den ´Wurm der Woche´."

Der jeweils aktuelle "Wurm der Woche" und weitere umfangreiche Informationen zum Thema Natur- und Umweltschutz gibt es auf der Kampagnenseite des NABU Hamburg www.WURMDRIN-Hamburg.de. Neben vielen Argumenten für mehr Naturschutz in Hamburg finden Besucher auf dieser Internetseite auch Unterhaltsames und Amüsantes, ein Weblog, Videos sowie weitere Mitmach-Elemente wie eCards. Die WURMDRIN-Kampagne soll die Wähler und Wählerinnen motivieren, bei ihrer Wahlentscheidung am 24. Februar den Natur- und Umweltschutz zu berücksichtigen.

Diesen Cartoon des NABU Hamburg zum „Wurm der Woche“ bieten wir Ihnen für den kostenlosen Abdruck an. Er steht Ihnen als Download unter www.NABU-Hamburg.de zur Verfügung.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer