"Geführte Planwagenfahrt auf historischen Handelsstraßen in Oberhessen"

(lifePR) ( VOGELSBERGKREIS, )
Zahlreiche Wanderer erkunden die Schönheiten der Natur im Hohen Vogelsberg alljährlich auf "Schusters Rappen". Wer hierzu aus persönlichen Gründen (Gehbehinderung oder Eltern mit Kindern) nicht in der Lage ist, muss auf die Erlebnistouren in der Vulkanregion Vogelsberg allerdings nicht verzichten. Natur- und Kulturführer Gerold Beckmann bietet am Samstag, den 31. Mai 2008, eine geführte Planwagenfahrt auf historischen Handelsstraßen in Oberhessen an. Die etwa 7-stündige Tour mit von Pferden gezogenem Planwagen führt vom Ulrichsteiner Stadtteil Rebgeshain aus teilweise durch den Oberwald über Engelrod, Eichelhain, den Baronenweg zu den Schalksbachteichen, über die historische fränkische Weinstraße nach Frischborn und nach Eisenbach( Mittagsrast). Anschließend geht es über den alten Eisenbacher Weg weiter über Hopfmannfeld zum kulturgeschichtlichen Galgen, weiter über Hörgenau durch den Heiligenwald auf der historischen "rechten Niddastraße" zurück nach Rebgeshain. Unterwegs erfahren die "kutschierten" Teilnehmer allerlei Wissenswertes über die Vulkanregion, die Natur und natürlich über Verlauf und Bedeutung der historischen Handelsstraßen durch den Vogelsberg.

Die Kosten für die Planwagenfahrt inkl. Frühstück sind abhängig von der Teilnehmerzahl; sie werden bei etwa 15-18 Euro pro Person liegen. Die Mindestteilnehmerzahl liegt aus Kostengründen bei 12 Teilnehmern. Auskunft und Anmeldung (unbedingt erforderlich) bei Gerold Beckmann, Grebenhain-Ilbeshausen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.