Dienstag, 21. November 2017


Aktivität der MOVING im Zuge der Bundestagswahl 2017

Berlin, (lifePR) - Auch während der parlamentarischen Sommerpause vor der Bundestagswahl am 24.09.0217 ist MOVING nicht inaktiv. Um die allgemeine Stimmung der Parteien zu den Anliegen der Fahrlehrerschaft zu erfragen hat MOVING einen eigenen Wahlprüfstein entwickelt und an die derzeitigen Abgeordneten des Bundestages, sowie die relevanten Parteizentralen geschickt. Darin enthaltene Themen sind unter anderem die Zukunft der professionellen Fahrausbildung, Fahrerassistenzsysteme als Bestandteil der Fahrausbildung und Prüfung, der ergänzende Einsatz von Simulatoren in der Fahrausbildung und digitale Lehrmethoden.

Hierzu Jörg-Michael Satz, Präsident von MOVING: „Eine bisher nie dagewesene Aktion, aus Sicht der Fahrschulbranche. Ich bin auf die Antworten sehr gespannt“.

Bis zum 23.08.2017 erwartet MOVING die ausgefüllten Wahlprüfsteine zugsendet zu bekommen, um im Anschluss eine Auswertung vornehmen zu können. Diese soll dann in der gewohnten Weise, in einer Pressemitteilung, veröffentlicht werden.

Des Weiteren möchte MOVING natürlich im Vorfeld der Wahl schon dazu anregen, dass die Positionen unseres Vereines auch im Wahlkampf zum Tragen kommen können. Aus diesem Grund sind die „Forderungen zur Bundestagswahl 2017“ ebenfalls, zur Anregung der künftigen Bundespolitik, an alle relevanten Parteistellen geschickt worden. Nachlesen können Sie diese im Detail auf unserer Website unter: http://www.moving-roadsafety.com/....

MOVING wünscht allen Parteien einen erfolgreichen Wahlkampf und viel Glück für die anstehende Bundestagswahl 2017.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

MOVING International Road Safety Association e. V

MOVING ist eine Interessenvereinigung europäischer Verkehrsverlage und Unternehmungen, die im Bereich der Fahrerlaubnisausbildung tätig sind. MOVING möchte durch weitergehende Professionalisierung der Fahrerlaubnis-Ausbildung in allen Führerschein-Klassen sowie Förderung von Verkehrserziehung in Kita und Schule einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit leisten.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer