Das neue Corporate Identity von Gramann und Ahrberg Landschlachterei - Ein Stück mehr Hannover

Ein Stück anders gedacht. Zwei Marken ein Name. Gramann und Ahrberg vereint unter einem Corporate Design

Gramann und Ahrber (lifePR) ( Hannover, )
Anfang des Jahres 2015 konnte ein sehr spannendes Projekt umgesetzt werden. Ziel war ein neues Corporate Identity für die Traditionsmarken Ahrberg und Gramann Landschlachterei, die zu einer Marke in harmonischer Symbiose vereint werden sollten. Die Konzeptagentur aus Hannover kreierte zu diesem Zweck das neue Gramann und Ahrberg Corporate Identity und richtete die Marke Gramann und Ahrberg neu aus. Neben den klassischen Elementen wurde moderne aber auch zeitlose Strukturen eingefügt. So wurde aus den zwei historisch gewachsenen Unternehmen eine starke einheitliche Traditionsmarke mit festem Stand in Hannover und Umgebung.

Die von jeher in der Region Hannover bekannten Marken Landschlachterei Gramann und die Fleischerei Ahrberg werden von den Kunden wegen der Qualität geschätzt. Aber wie können zwei so unterschiedliche Marken im Design und Konzept vereint werden?

Der erste Schritt zur Entstehung – Das Logo:
„Es war nicht einfach zwei so unterschiedliche gestaltete Marken zu einer zusammen zu führen,“ so Marco La-Greca. „Im Kreativteam sind wir dann auf die Idee gekommen.“ Der besondere Kniff für die Zusammenführung der Marke bestand in der Vereinigung der Symbole. Der Teller von Ahrberg wurde mit dem Fachwerkhaus von Gramann kombiniert und in die Mitte der beiden Schriftmarken gestellt um diese harmonisch zu verbinden. Oberstes Ziel sollte sein den Charme der Traditionsmarken zu erhalten und den Wiedererkennungswert nicht zu verlieren. So bleibt das Kundenvertrauen in der Marke.

Der zweite Schritt – Der Claim
Auch die beiden bisherigen Claims der beiden Grundmarken wurden harmonisch zu einem einzigen Claim vereint. Unter jedem Marken-Namen steht der alte Claim in einer abgewandelten Form, so dass die Marke an sich mit seiner Philosophie in Verbindung gebracht werden kann, dennoch aber der Claim als ganzes gelesen auch einen stimmigen Sinn für die Gesamtmarke ergibt.

Der dritte Schritt – Die Umstetzung
Viel Ideen und Herzblut sind in das neue Konzept rund um die Corporate Identity von Gramann und Ahrberg geflossen. Die Umsetzung des exklusiven Corporate Designs liegt nun zwar nicht mehr in den Händen der Konzeptagentur aber stolz über die Weiterentwicklung der althergebrachten Marken zu einem neuen dynamischen Fleischer- bzw. Metzerbetrieb sind wir dennoch.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.