Outlander Plug-in Hybrid bei der "Asia Cross Country Rallye 2014"

Motorsport als Härtetest für Serienentwicklungen

Der Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander im Härtetest bei der Asia Cross Country Rallye 2014 (lifePR) ( Rüsselsheim, )
.
- Zweiter Einsatz des Mitsubishi Technikflaggschiffs in Folge
- Rund 2.000 Kilometer durch Thailand und Kambodscha


Mitsubishi Motors wird das private Rallyeteam "Two&Four Motor Sports", das mit einem Outlander PHEV (in Deutschland: Plug-in Hybrid Outlander) zum zweiten Mal in Folge bei der Asia Cross Country Rallye 2014 in der Klasse "T1.3 4x4"-Electric antreten wird, mit einem Ingenieursstab technisch unterstützen. Das von der Welt-Motorsportbehörde FIA zertifizierte Offroadrennen beginnt in Thailand und endet im Nachbarstaat Kambodscha. Die bei dem Einsatz gewonnenen Daten nutzt Mitsubishi für zukünftige Fahrzeugentwicklungen.

Nach einer Zeremonie am Thai Beach Resort von Pattaya am 9. August startet die 19. Auflage dieses Wettbewerbs (Kürzel: "AXCR") am 10. August mit der Etappe von Pattaya in die Hauptstadt Sakaeo der gleichnamigen Provinz. Am dritten Tag erreichen die Teilnehmer Kambodscha und passieren auf ihrer Route die in der UNESCO-Welt-Erbeliste geführte Tempelanlage Angkor Wat. Der Zieleinlauf ist am Freitag, den 15. August, in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh. Die rund 2.200 Kilometer Rallye beinhaltet Bergpässe, Dschungel- und Sumpfpassagen sowie Flussdurchquerungen und stellt hinsichtlich Geländeperformance und Zuverlässigkeit höchste Anforderungen an Mensch und Material.

Die technischen Spezifikationen des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander beinhalten im Karosseriebereich einen Überrollkäfig, Unterboden-Schutzvorrichtungen, diverse Leichtbaukomponenten (Fronthaube, Heckklappe, Interieur), den Einsatz von Spezialabdichtungen sowie eine geänderte Ansaugluftführung für Wasserdurchfahrten. Für bestmögliche Geländegängigkeit sorgen unter anderem ein Rennfahrwerk mit spezieller Feder- und Stoßdämpferbestückung, verstärkten Lagerungen und erhöhter Bodenfreiheit sowie eine traktionsoptimierte Abstimmung der adaptiven Allradsteuerung S-AWC.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.