Die Erfolgsstory von „Matze mit der blauen Tatze“ geht weiter

Die Jazz-CD „Matze, Mütze und der blaue Ball“ bringt Kinder mit coolen Welthits und witzigen Eigenkompositionen zum Mitgrooven und Mitsingen

Cover zu Matze, Mütze und der blaue Ball - Jazz-CD für Kinder (lifePR) ( Karlsfeld, )
Die erste Matze CD hat den Jazz in die Herzen der Kinder gespielt. Jetzt folgt die lang ersehnte Fortsetzung: Matze findet eine Freundin – eine freche Berliner Göre namens Mütze. Aber auf der neuen Matze-CD geht es nicht nur um die Liebe, vielmehr entwickelt sich aus der Matze-Mütze Connection schnell eine heiße Fußballstory rund um einen mysteriösen blauen Ball. Natürlich dürfen auch die altbekannten Matzefreunde Leo Lässig, Swinguru, Affe Nicolo und der Bossa Bär nicht fehlen. Wieder dabei sind auch die Jazzmusiker: Sie bringen coolen Sound und fetzigen Groove in die Kinderzimmer. Zum lässigen Instrumentalsound kommt neu die warme Stimme der Jazzsängerin Carolin Roth hinzu. Den tierischen Freunden leihen erneut die BR- und mini.musik Moderatoren Uta Sailer und Alex Naumann ihre Stimmen. Beide führen die Kinder mit Witz und Spannung durch die stürmische Liebes-Fußballgeschichte. Für die Ohren der kleinen Musikfreunde gibt es neben weltbekannten Jazz-Klassikern wie „My baby just cares for me“ eigens für die neue Jazz-Scheibe komponierte Kinderlieder von Alex Naumann: einen echten Fußballsong, eine Liebesschnulze oder das wunderbar verrückte Lied von der „Käsekuchenschokolade“. Die gehen direkt ins Ohr!

„Matze, Mütze und der blaue Ball“ ist Hörbuch und Musik-CD in einem. Bereits bei der ersten Jazz-Kinder-CD „Matze mit der blauen Tatze“ (25.4.2014) hat das Sprecher-Duo Uta Sailer und Alex Naumann – Moderatoren des Bayerischen Rundfunks – mit Münchner Jazz-Musikern den Kindern die Welt des Jazz eröffnet.
Die zweite Matze-CD führt die Geschichte von „Matze mit der blauen Tatze“ fort. Das Erfolgsrezept – erstklassiger Jazz in einer witzigen Geschichte verpackt – wird beibehalten. Neu ist dieses Mal, dass sich mehrere echte Kinderhits auf der CD befinden – von Alex Naumann extra für diese CD komponiert. Lieder zum Mitsingen und Mitswingen, Lieder, die Freude machen.

Auf Saxophon, Klarinette, Gitarre, Kontrabass, Schlagzeug spielen sich die Profi-Jazzer wieder quer durch die Musikgeschichte – vom Swing über den Bossa Nova bis hin zum Blues. Neben Jazz-Klassikern wie „Take the A-Train“, „Blue Moon“ oder dem weltbekannten Hit „My baby just cares for me“ sind auch Hits aus anderen Ländern wie Italien („Azzuro“) oder Frankreich („Aux champs Elysees“) vertreten. Erstmals ist eine Jazz-Sängerin Teil des Matze-Ensembles. Sie bringt mit ihrer kristallklaren Stimme nicht nur Matzes Herz zum Schmelzen.

Im Booklet steht der Text zur FC Matze Hymne, so dass kleine wie große Musikfreunde gleich begeistert mitjubeln können. Denn das ist es, was auch die zweite Matze-CD vermittelt: Begeisterung, Freude, Offenheit und den Drive, eigene Töne zu produzieren und mitzuswingen. Für Kinder ab 3 Jahren.

Matzes Geschichte – in Wort und Musik erzählt
Matze und seine Freunde sind jetzt richtig berühmt. Essen in feinen Restaurants statt im Hamburger Imbiss wie früher. Cool oder langweilig? Eher langweilig, finden die fünf Freunde. Wie gut, dass plötzlich diese freche Mütze auftaucht. Eine echt Berliner Schnauze, die immer fröhlich und auch immer ein bisschen frech ist. Matze ist sofort hin und weg – die beiden sind verliebt! Klar, dass sie erst mal zu zweit sein wollen. Und so gehen sie gemeinsam auf Reisen. Der Pariser Eiffelturm steht auf der Reiseroute. Als sie gerade sehr romantisch dort oben stehen und sich ihren ersten Kuss geben wollen, passiert etwas absolut Erstaunliches. Ein Ball fliegt auf sie zu. Direkt vom Himmel. Und als Matze ihn mit seiner blauen Zaubertatze abwehrt, da fängt er an, blau zu leuchten. Was soll das? Die beiden sind verdutzt, stecken den Ball ein und bekommen bald schon eine Erklärung, was sie mit diesem Ding machen sollen: Fußball spielen. Ab in die Heimat zu den Freunden – eine eigene Fußballmannschaft gründen. Was für ein Spaß! Bossa Bär ist ein Bauchdribbeltalent, Swinguru schießt mit ihrem Bratpfannenfuß immer viel zu weit und Nicolo spielt lieber mit dem Kopf als mit den Füßen. Dank einem gewieften Trainer schaffen sie es trotzdem zur großen Meisterschaft. Gegner: die Spielvereinigung Springinsfeld. Ein superspan-nendes Spiel, mit Fußball – Live Reportage im Radio! Toi toi toi für den FC Matze!

Die CD ist bei nasswetter music group in Kooperation mit mini.musik – Große Musik für kleine Menschen e.V.. Sie ist erhältlich im CD-Handel und über www.nasswetters.de.
Preis: 14,99 € (UVP)
Titel: „Matze, Mütze und der blaue Ball“

Mitwirkende:
Uta Sailer, Moderation
Alex Naumann, Moderation und Gitarre
Carolin Roth, Gesang
Tom Reinbrecht, Saxophon
Nikolaus Reichel, Kontrabass
Stephan Staudt, Schlagzeug
Konzept: Uta Sailer und Alex Naumann
Grafik: Lisa Frühbeis

Trailer zur Matze, Mütze und der blaue Ball:
https://soundcloud.com/...

Das Matze-Team – Profil-Jazzmusiker und BR-Klassik-Moderatoren
Uta Sailer, Moderation
Uta Sailer ist Moderatorin, Musikjournalistin, Konzert- und Musikpädagogin. Sie hat Musikpädagogik, Musikwissenschaft und Musikvermittlung studiert. Tätig ist sie als Moderatorin für das Musikmagazin „Leporello“ auf BR-Klassik (Baye-rischer Rundfunk München) und als Autorin für die Kindermusiksendung „Do Re Mikro“ sowie für weitere Redaktionen des BR. Vor acht Jahren hat sie gemeinsam mit Anastasia Reiber „mini.musik – Große Musik für kleine Menschen e.V.“ ge-gründet, eine Kinderkonzertreihe für Vorschulkinder, die erfolgreich v.a. in München läuft. Zudem ist sie Gründerin von „tak.tik – Werkstatt für Musikver-mittlung“, wofür sie zahlreiche Kinder- und Jugendmusikprojekte konzipiert und durchführt. Für das Symphonieorchester des BR leitet sie Moderationsworkshops für Kinder und Jugendliche. Mit ihren Projekten gastiert sie z.B. beim Rheingau Musikfestival oder den Salzburger Festspielen. Jazz lässt ihr Herz höher hüpfen!

Alex Naumann, Moderation und Gitarre
Alex Naumann ist Moderator, Gitarrist, Musikpädagoge und Musikjournalist. Er hat Sprachheilpädagogik, Sozialpsychologie und Psycholinguistik studiert. In jungen Jahren trat er als Rocker auf Open-Air-Festivals ebenso vor Publikum auf wie als Schlagersänger im ZDF („Der Wahre Grand Prix“). Lange war er mit der Musikkabarett-Gruppe „Höngdobel“ mit großem Erfolg auf Bayerns Bühnen unterwegs (Konzerte, Lesungen, Theatermusik, Zusammenarbeit u.a. mit Jörg Hube). Er arbeitet als Moderator, Autor, Regisseur und Sprecher insbesondere für die Kindermusiksendung „Do Re Mikro“ auf BR-Klassik sowie für andere Redaktionen des BR. Regelmäßig leitet er Workshops für das Münchner Rundfunkorchester und moderiert Bühnenprogramme auf Messen und anderen Veranstaltungen. Alex Naumann gibt Gitarren- und Sprechunterricht, für „mini.musik e.V.“ konzipiert und moderiert er Kinderkonzerte. Wenn darin Blue-Notes vorkommen, ist er restlos glücklich.

Carolin Roth, Gesang
Mit ihrer warmen, vollen und wandlungsfähigen Stimme bringt Carolin Roth seit vielen Jahren ihr Publikum zum Schwärmen. Die ausgebildete Klassik- und Jazz-Sängerin hat schon früh – im Pasinger Kinderchor – ihre Solostimme eingesetzt. Sie singt in diversen Jazz- und Gospel-Bands. 1999-2001 war sie mit dem Musical-Ensemble WestEndOpera u.a. in Berlin, Kalabrien, New York unterwegs. Ihre Stimme kennt man aus diversen Jingles und vom Titelsong des Marienhofs „Es wird viel passieren...“. Carolin Roth war Vocal Coach bei der Sony Ericsson Music Lounge in Athen 07, langjährige Dozentin beim International Munich Art Lab, der Sing- und Musikschule Kempten (Band-workshops) und am Downtown Music Institute Augsburg. Als Gesangscoach unterrichtet sie u.a. beim Jazzprojekt am Freien Musikzentrum München.

Tom Reinbrecht, Saxophon
Nach seinem Studium am Richard-Strauss-Konservatorium in München wurde Tom Reinbrecht im süddeutschem Raum v.a. bekannt als Lead-Altist der Big Bands um Dusko Goykovich, Harald Rüschenbaum und Al Porcino. Er arbeitet seit 2002 als Sideman im Bereich Jazz u.a. mit den New York Voices, mit Bobby Shew oder Charly Antolini. Als Bandleader rief Reinbrecht 2006 das Quintett ‚Sacred Sounds’ ins Leben. Gefragt ist Tom Reinbrecht auch in den Bereichen Pop, Funk und Soul. Tom Reinbrecht unterrichtet Saxophon und Harmonielehre an der Hochschule für Musik und Theater in München und an der Neuen Jazzschool e.V./Berufsfachschule für Musik, München. Anhand eines von ihm entwickelten Konzepts für Improvisation gibt er regelmäßige Gruppenworkshops in München und an den Musikakademien Alteglofsheim, Marktoberdorf und Hammelburg.

Nikolaus Reichel, Kontrabass
Nikolaus Reichel studierte Kontrabass bei verschiedenen Lehrern der Münchner Musikszene und besuchte zahlreiche Workshops bei großen Meistern. Er ist seit mehr als 15 Jahren ein gefragter Sideman sowohl am Kontrabass als auch am E-Bass. Mit seinem weiten stilistischen Spektrum vom traditionellen Klaviertrio über afro-kubanische und brasilianische Musik bis hin zu Soul und Funk arbeitet er mit vielen unterschiedlichen Bands und Künstlern bei Konzertauftritten und Aufnahmen im europäischen Raum zusammen. Seit den 90er Jahren entstanden neben der Livetätigkeit zahlreiche CD-Aufnahmen und Musikproduktionen für TV / Film / Werbung unter seiner Mitwirkung, sowie Aufnahmen im eigenen Studio als Produzent und Tontechniker.

Stephan Staudt, Schlagzeug
Stephan Staudt studierte klassisches Schlagzeug und Jazzschlagzeug am Richard-Strauss Konservatorium München. Im Zuge dessen war er Preisträger des Gasteig-Kulturwettbewerbs 1998 und spielt seitdem in zahlreichen Bands der nationalen und internationalen Jazzszene (Wolfgang Lackerschmid, Kim Chong, Julio Barbosa). Außerdem wirkte er in vielen namhaften Theater- und Musicalpro-duktionen als Schlagzeuger und Vibraphonist mit (Lion King, Marilyn Monroe). Daneben unterrichtet er an diversen Musikschulen im Fach Schlagzeug und ist als Dozent auf zahlreichen Bandworkshops im Bereich der Popularmusik zu Gast.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.