Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 36837

Metropolregion Rhein-Neckar macht sich auch überregional für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie stark

Mannheim, (lifePR) - - Metropolregion Rhein-Neckar unterzeichnet "Gemeinsame Erklärung Erfolgsfaktor Familie"
- Forum "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" präsentiert sich auf dem 1. Netzwerktreffen in Berlin

Die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) setzt sich auch auf Bundesebene für eine familienbewusste Personalpolitik ein. Gleich mehrere Unternehmen aus der MRN wie z. B. die MVV Energie AG, Roche Diagnostics oder die BASF SE zählen neben der MRN GmbH zu den Erstunterzeichnern der "Gemeinsamen Erklärung Erfolgsfaktor Familie", die heute im Rahmen des 1. Treffens des Unternehmens-netzwerkes "Erfolgsfaktor Familie" von Bundesfamilienministerin Dr. Ursula von der Leyen und dem Präsidenten der Deutschen Industrie- und Handelskammer, Dr. Ludwig Georg Braun in Berlin vorgestellt wurde. Darin bekräftigen die Unterzeichner ihr Engagement für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie und bekennen sich u. a. dazu, dass Beschäftigte mit Familie im Rahmen betrieblicher Möglichkeiten konkrete Angebote wie Unterstützung bei der Kinderbetreuung oder beim Wiedereinsteig erhalten. "In der Metropolregion Rhein-Neckar steht Familienfreundlichkeit vor allem bei Unternehmen inzwischen als Standort- und Wachstumsfaktor außer Frage. Wir haben bereits vor Jahren die enorme Bedeutung eines familienfreundlichen Arbeitsumfeldes erkannt und Angebote für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie geschaffen. Da versteht es sich von selbst, dass wir das Anliegen jetzt auch bundesweit unterstützen und unsere erfolgreichen Maßnahmen für alle sichtbar machen", unterstrich Hans-Jürgen Farrenkopf, Mitglied des Vorstands MVV Energie AG, das nationale Engagement der MRN bei der Veranstaltung in Berlin.

Der Delegation aus der MRN gehörten außerdem Peter Schiller, Arbeitsdirektor und Geschäftsführer Roche Diagnostics GmbH, sowie weitere Vertreter der über 50 Unternehmen und Institutionen aus der MRN, die Mitglied bei „Erfolgsfaktor Familie“ sind, an. Mit über 1300 Mitgliedern bundesweit ist das 2006 gestartete Unternehmensnetzwerk mittlerweile die größte Plattform zum Thema familienbewusste Unternehmensführung. Es bietet interessierten Unternehmen Gelegenheit, sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Eine Online-Plattform zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie vermittelt Ansprechpersonen und Erfahrungsberichte aus Unternehmen, bietet eine Informations- und Kooperationsbörse sowie exklusive Veranstaltungen. Zielgruppen des interaktiven Angebotes sind neben Unternehmen auch öffentliche Verwaltungen und Hochschulen.

Präsenz zeigte die MRN beim 1. Netzwerktreffen in Berlin auch mit einem Stand ihres Forums „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“. Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ wurden verschiedene Projekte wie z. B. die Familiengenossenschaft, die Kinderbetreuungsdatenbank oder die betrieblichen Sommerferiencamps einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und Erfahrungen ausgetauscht. „Das Interesse an unseren Projekten war sehr groß. Das ist ein Zeichen dafür, dass wir durch das gemeinsame regionale Engagement Modellprojekte für eine bessere Vereinbarkeit auf den Weg gebracht haben, die inzwischen als Best-Practice-Beispiele fungieren“, so das Resumee von Andrea Kiefer, Beauftragte für Vereinbarkeit von Beruf und Familie der MRN GmbH. Höhepunkt des Tages war die Stippvisite von Dr. Ursula von der Leyen. Nachdem sich die Bundesfamilienministerin im letzten Jahr mehrfach in der MRN vor Ort über familienfreundliche Maßnahmen und die Arbeit des Forums informiert hatte, ließ sie es sich als Gastgeberin nicht nehmen, dem Stand des Forums „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ auch in Berlin einen kurzen Besuch abzustatten.

Das Forum "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" ist ein Projekt der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH. Seit Anfang 1999 betreiben rund 150 Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gemeinsam die Umsetzung zukunftsfähiger Konzepte und die Schaffung von Rahmenbedingungen für eine gute Balance von Arbeit und Leben. Ziel ist es, die Metropolregion zu einem familienfreundlichen Standort zu entwickeln und Fachkräfte für die Region zu gewinnen. Im Oktober 2006 wurde das Forum in der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufenen Initiative "Lokale Bündnisse für Familie" zum "Bündnis des Monats" ernannt. Bereits im September 2006 wurde mit der Gründung einer Familiengenossenschaft in der Metropolregion Rhein-Neckar ein bundesweit einzigartiges Projekt für eine länderübergreifende und wohnortunabhängige Kindertagespflege initiiert.

Zu den weiteren Projekten gehört u. a. eine kostenlose Online-Datenbank mit Kinderbetreuungsangeboten in der MRN.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer