Von Krise keine Spur

13. Bauen & Wohnen endete mit sehr großem Erfolg

Bauen Wohnen (lifePR) ( Bremen, )
Die am Sonntag zu Ende gegangene 13. Bauen & Wohnen toppte alle Erwartungen. Die ca. 300 Aussteller gingen zufrieden und mit vollen Auftragsbüchern nach Hause.

Wichtigstes Thema auf der größten regionalen Baumesse in NRW waren energiespezifische Maßnahmen zur Reduzierung der Hausverbrauchskosten und zur Energieeinsparung durch Wärmedämmung und energieeffiziente Heizsysteme.

Auch der Hausbau wurde auf der Bauen & Wohnen rege nachgefragt. Die ca. 40 Hausbauunternehmen, die auf der Messe vertreten waren, konnten sehr gute und konkrete Nachfragen verbuchen.

Der Sonntag war traditionell der Tag, der die meisten Besucher anlockte, allerdings verzeichnete auch der Donnerstag und der Freitag (der 13.!) seit 13. Jahren die stärkste Nachfrage.

Die Organisation der 14. Bauen & Wohnen läuft ab sofort auf Hochtouren, erklärt Messechef Dietrich Rengstorf, denn die ersten Stände sind bereits jetzt schon wieder fest gebucht.

Die häufig gestellte Frage nach der Schicksalszahl 13 konnte denn auch nur positiv beantwortet werden, denn in den 4 Messetagen strömten über 27.000 Besucher in die Messehallen in Münster.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.