Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 545922

Petitionsausschuss lehnt Grundrechte für Menschenaffen ab

Aachen, (lifePR) - Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags hat die Petition "Grundrechte für Menschenaffen", die darauf abzielte, Schimpansen, Bonobos, Gorillas und Orang-Utans als Rechtspersonen anzuerkennen, abgelehnt. Michael Schmidt-Salomon, Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung, hatte die Petition, deren Text in Kooperation mit verschiedenen Tierrechtsorganisationen erarbeitet wurde, am 23. April 2014 beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags eingereicht. Laut Schmidt-Salomon sei die Petition dennoch nicht vergeblich gewesen, "da sie die gesellschaftliche Debatte über Tierethik stark befruchtet hat."

Ausführlich unter: www.hpd.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer