RehaScout - Deutschlands führendes Reha- und Patienteninformationsportal

Relaunch von RehaScout vollzogen - www.rehascout.de

RehaScout - Für ein bessers Leben!
(lifePR) ( Freising, )
Mitte Oktober 2014 wurde der Relaunch von Deutschlands führendem Reha- und Patienten-Informationsportal vollzogen.

„Der Relaunch von RehaScout ist dem technischen Wandel und der iPhone- und iPad-Generation geschuldet “, sagt Stephan Kesenheimer, Geschäftsführer RehaScout und Initiator des Projektes. Mit dem Wechsel der Domain von rehascout.info auf die neue rehascout.de wird eine weitere Etablierung der Marke "RehaScout" im deutschen Gesundheitsmarkt forciert und mit dem neuen Design der Wiedererkennungswert und die Usability der Plattform an die heutige Zeit angepasst.

RehaScout - 300.000 Leser vertrauen auf uns

Nach fast 5 Jahren Online-Betrieb und zuletzt mehr als 300.000 Leser im Jahr wurde der Umbau der Seite vornehmlich dazu genutzt gewachsene Strukturen zu verjüngen, Suchmaschinenoptimierung einzuführen und der Seite ein modernes und innovatives Facelift zu geben.

RehaScout - Vom Informationsportal zum Interaktionsportal

Inhaltlich wird die Ausrichtung weiter an den Interessen von Patienten und Menschen mit Behinderungen und deren Angehörigen ausgerichtet. Allerdings sollen die Nutzer der Seiten zukünftig über ein Magazin, ein moderiertes Forum und eine Community an den Inhalten mitwirken und sich selbst einbringen können.

RehaScout - Sprachrohr & Wegweiser für Menschen mit Behinderung

Aktuell leben in Deutschland fast 10 Millionen Menschen mit einer eingetragenen Behinderung, 7,1 Mio. davon leiden unter Schwerbehinderungen mit einem Grad der Behinderung (GBD) größer 50. Diesen Menschen will RehaScout mit seinem Informationsportal Ratgeber, Sprachrohr und Wegweiser in einem schwierigen und komplexen Umfeld sein und aktiv dabei unterstützen individuelle Lebenssituationen zu verbessern.

RehaScout - Mehr als Information für ein bessers Leben

Ziel ist Patienten nicht nur über die Informationsterminals in Reha-Kliniken zu erreichen, sondern es über eine responsive Seitengestaltung bis auf die Smartphones und Tablet-PC der Anwender zu schaffen, erklärt der Geschäftsführer weiter. Die Themen sind breit aufgestellt, wie es die Situation der meisten Betroffenen auch erfordert. RehaScout berichtet über die Vor- und Nachbereitung einer Reha-Maßnahme, über Therapien, Hilfsmittelversorgungen, Pflegefragen, persönliche Mobilität, barrierefreies Wohnen aber auch zu Reisen, Sport u.v.m. Dazu kommen Reportagen und Porträts von Menschen, die Betroffenen Mut machen und Vorbild sein sollen.

RehaScout - 25.000 Adressen rund um Reha & Pflege

Über das redaktionelle Angebot hinaus fungiert der RehaScout als Suchmaschine im Informations-dickicht des Reha-Produkte- und Dienstleistungsmarktes. Mittels Suchfunktion können Nutzer in einer umfassenden Datenbank gezielt Firmen, Dienstleistungsanbieter und Vereine in der Nähe ihres Wohnorts ausfindig machen. Das Angebot von RehaScout ist dabei sowohl im Internet als auch auf den Klinik-Terminals für alle Nutzer kostenfrei und wird dies auch zukünftig bleiben.

RehaScout - Deutschlands größter Marktplatz für Hilfsmittel

Geplant ist weiter eine Drehscheibe für die Medizinprodukte und Hilfsmittel zu platzieren. Denn Patienten kennen zumeist ihre Krankheiten überbordend gut. Was ihnen jedoch hilft ihr Los zu erleichtern lernen sie erst über einen langen Zeitraum. Ein Panoptikum der Hilfsmittel, die in Deutschland zur Verfügung stehen, soll hier ab Mitte 2015 für Verbesserung sorgen.

Abdruck und Bildrechte freigegeben, um ein Belegexemplar wird gebeten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.