Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 47986

Bis zu 26 Millionen Zuschauer beim EM-Auftakt der deutschen Nationalmannschaft

(lifePR) (Baden-Baden, ) Am gestrigen Sonntagabend siegte die deutsche Nationalmannschaft zum EM-Auftakt 2:0 gegen Polen. In der Spitze schauten 25,99 Millionen Menschen zu. Im Schnitt verfolgten 23,66 Millionen Zuschauer die ZDF-Übertragung.

Bis zu 26 Millionen Zuschauer - Das Quotenmärchen geht weiter

Die Fußballbegeisterung in Deutschland setzt sich bei der UEFA Euro 2008 fort. 23,66 Millionen Gesamtzuschauer verfolgten am Sonntagabend den 2:0-Auftaktsieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Polen. Nach Angaben von media control betrug der Marktanteil beeindruckende 69,9 Prozent. Zeitweise stieg die Zuschauerzahl der ZDF-Übertragung aus dem österreichischen Klagenfurt auf 25,99 Millionen.

Im Vergleich zur Weltmeisterschaft 2006 interessierten sich gestern mehr Menschen für den ersten Turnierauftritt des Teams um Kapitän Michael Ballack. Das Eröffnungsspiel der Heim-WM gegen Costa Rica am 9. Juni 2006 schalteten 20,06 Millionen ein. Der Marktanteil lag damals allerdings mit 75,7 Prozent etwas höher.

Um 18:00 Uhr spielte Co-Gastgeber Österreich gegen Kroatien. Durchschnittlich 10,48 Millionen Gesamtzuschauer sahen die 1:0-Niederlage der Alpenrepublik. Die Partie, die ebenfalls im Zweiten gezeigt wurde, hatte 46,4 Prozent Marktanteil.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer