Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 281048

Am 25. Februar 2012 heißt es wieder „Klasse statt Masse“ auf dem Naturheilkunde Symposium in Wiesbaden

Düsseldorf, (lifePR) - Am 25. Februar 2012 heißt es wieder "Klasse statt Masse", wenn das 4. Deutsche Symposium für Naturheilkunde und Komplementärmedizin (DSN) seine Pforten in Wiesbaden im Rahmen der PARACELSUS MESSE öffnet. Insgesamt 6 hochkarätige Vorträge stehen für ein erstklassiges Programm. Hierzu Ulrich Sümper, der Präsident des BDH Bund Deutscher Heilpraktiker:

"Alle Vorträge orientieren sich an den Erfordernissen der täglichen Praxis. Alle Vorträge werden von ausgewiesenen Experten ihres Fachs gehalten. Fortbildung muss sich lohnen! Wir möchten, dass unsere Teilnehmer etwas mit "nach Hause" nehmen können, für das sich auch eine weitere Anreise lohnt."

Die Fachveranstaltung des BDH wird im Rahmen des Fortbildungszertifikates für Heilpraktiker anerkannt und mit sechs Punkten bewertet. Mit ihrer Teilnahme und Zertifizierung zeigen Heilpraktiker, dass sie bereit sind, ihr Wissen ständig und kontinuierlich zu erweitern und zu aktualisieren.

In den Pausen haben die Teilnehmer des Symposiums die Möglichkeit die PARACELSUS MESSE - Deutschlands größte Gesundheitsmesse - zu besuchen und sich von dem vielfältigen Angebot inspirieren zu lassen. Auf der Messe informieren über 200 Aussteller nicht nur über alternative Heilmethoden, sondern auch über eine moderne Gesundheitsversorgung, z.B. über moderne Medizintechnik, Pharmazie, Prävention, Rehabilitation, Vitalität und Wellness. Darüber hinaus referieren mehr als 100 Gesundheitsexperten auf drei Vortragsbühnen in der Messe über das breite Feld der Welt der Gesundheit. Zeitgleich zur PARACELSUS MESSE und zum Naturheilkunde-Symposium findet zum zweiten Mal die VeggieWorld - die Messe für nachhaltiges Genießen - statt. Aussteller und Referenten bieten auf dieser Messe ein breites Angebot um das Thema leckeres Essen und fleischlose Verköstigung an. Und wer den BDH auf der PARACELSUS MESSE besuchen möchte, der findet den Verband in Halle 6.1 am Stand.

Doch was bieten die Vorträge des Naturheilkunde-Symposiums im Detail?

Christina Kaiser zum Thema Phytotherapie in der Frauenheilkunde:

Die traditionelle Phytotherapie verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz, welcher über die Zeiten angesammelt wurde. Jüngst zeigt sich der Trend, dass immer mehr Frauen - aufgrund der zum Teil erheblichen Nebenwirkungen der allopathischen Verordnungen - bei gynäkologischen Beschwerden, wieder auf die seit langer Zeit etablierten Heilpflanzen zurück greifen. Erfolgreich eingesetzt wird die Phytotherapie z.B. bei Wechseljahresbeschwerden, beim prämenstruellen Syndrom, bei Dysmenorrhoe, bei entzündlichen Erkrankungen des Unterleibs, sowie in der Schwangerschaft und nach der Geburt.

Werner Gehner geht in seinem Vortrag auf die Hilfe und Hoffnung bei Krebserkankungen ein.

Dabei verfolgt er einen ganzheitlichen Therapieansatz, bei dem die folgenden Punkte berücksichtigt werden:

Gibt es eine besondere "Krebs-Persönlichkeit"?
- mögliche psycho-somatische Hintergründe, ungelöste Grundkonflikte und systemische Verstrickungen bei Krebserkrankungen, wie sie in Familien-Aufstellungen zu sehen sind
- die somato-psychischen Folgen wie Angst, depressive Reaktionen und die Auswirkungen auf das Immunsystem. In seinem Vortrag wird Gehner auch neuste Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Zucker, Diabetes und Krebs präsentieren.

Chronischer Stress und daraus entstehende Erkrankungen damit beschäftigt sich der Vortrag von Marianne Friedrich Stress ist ein subjektives Phänomen. Unter gleichen Voraussetzungen fühlt sich die eine Person herausgefordert oder motiviert, die andere überfordert. Das Erleben von Stress ist gekennzeichnet durch ein Ungleichgewicht zwischen den wahrgenommenen Anforderungen und den eigenen Möglichkeiten im Umgang mit dieser Situation. Chronischer Stress kann die Möglichkeiten der Bewältigung des Stresses untergraben, die nötig sind, ihn ab zu bauen! In ihrem Vortrag werden zudem physiologische Veränderungen von besprochen und die daraus entstehenden Krankheiten sowie effektive Behandlungsvorschläge vorgestellt.

Kerstin Jasch erläutert in ihrem Vortrag Shiatsu.

Shiatsu ist eine sanfte Methode aus dem Bereich der manuellen Therapie und gehört zu den ganzheitlich orientierten anerkannten Behandlungen der fernöstlichen Medizin. Sie verbindet Akupressur mit Massagetechniken unter Beachtung der Meridiane. Durch die verschiedenen Techniken, die sich positiv auf Körper, Geist und Seele auswirken, ist man in der Lage, einen Energiemangel zu beseitigen oder einen Energiestau zu lösen und ein besseres Wohlbefinden herbei zu führen.

Kerstin Wesche stellt NLP als effektives Werkzeug für Therapeuten vor.

NLP, davon ist Kerstin Wesche überzeugt, ist ein effektives Handwerkzeug für die persönliche und berufliche Entwicklung als Therapeut(in) und Unternehmer(in) und ein sehr wertvolles Hilfsmittel, Patienten schnell wieder in ihr Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele zu führen.

Prävention durch Yoga behandelt Andrea Rudolph in ihrem Vortrag.

Yoga ist ein ganzheitliches Übungssystem zum Ausgleich von Körper, Seele und Geist und hat in den annähernd 5000 Jahren seines Bestehens nichts von seiner Attraktivität eingebüßt. Der Vortrag führt in einer Zeitreise zur Entstehung des Yogas, gibt Einblick in die 8 Stufen des klassischen Yoga und in verschiedene Yogastile. Darüber hinaus werden Wege aufgezeigt, Yoga auf vielfältige Weise bei Beschwerden aller Art einzusetzen. Als Anleitung zur Lebensführung und Gesunderhaltung ist Yoga auch heute von unschätzbarem Wert.

Der letzte Vortrag, gehalten von Renate Perret, führt ein in die Theorie und Praxis der Eigenbluttherapie.

Die Eigenblutbehandlung ist ein unentbehrliches Verfahren zur Behandlung verschiedener Erkrankungen, z.B. Allergien. Theorie und Praxis der Eigenbluttherapie wird Frau Perret anhand von Praxisfällen in ihrem Vortrag vorstellen und dabei auch einzelne Therapieergebnisse präsentieren, z,B. - Muskulatur - Sexualität - Herz-Kreislauf - Immunsystem - Atmung - Schmerz - Stoffwechsel

Interessenten, die mehr über das Deutsche Symposium für Naturheilkunde und komplementäre Medizin wissen möchten, finden diese Informationen unter www.naturheilkunde-symposium.de. Informationen über die Messe sind erhältlich bei www.Paracelsus-Messe.de und www.veggieworld.de.

Veranstalter:
MCO GmbH
Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
Tel: 0211 - 38 600 0
Fax: 0211 - 38 600 60
Email: info@mco-online.com
URL: www.mco-online.com
Diese Pressemitteilung posten:

MCO Marketing Communication Organisation GmbH

Wir sprechen Ihre Sprache

Die Welt verlangt immer stärker nach Informationen und neuen Ideen. Jeden Tag. Und immer schneller. Dieser Wettbewerb entscheidet darüber, wer überlebt. Märkte wachsen zusammen, alte lösen sich auf, neue entstehen. Globalisierung ist kein Trend mehr, sondern Realität. Die MCO stellt sich dieser Herausforderung. In Partnerschaft mit Verbänden und Institutionen beweisen wir seit Jahren, dass wir diesen Kampf gewinnen können und so schaffen wir es auch immer wieder, unsere Kunden erfolgreich ins Ziel zu bringen. Auf unseren Messen, den Kongressen oder im Internet. Kompetenz, Innovationsfähigkeit und Teamwork, gepaart mit Zuverlässigkeit und Engagement - das sind die Zutaten für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Für uns als Messeveranstalter bedeutet das: Flexibilität im Denken und Handeln sowie Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Entwicklungen. Unser Erfolgsgeheimnis: Präzise Konzepte, strategische Arbeitsweise und partnerschaftlicher Umgang mit Kunden und Mitarbeitern/innen. Das heißt aber auch: offener, fairer und vertrauensvoller Dialog.

Kurz: Bei MCO steht der Kunde im Mittelpunkt. Hier sehen wir auch den entscheidenden Unterschied zu großen Organisationen. Als privatrechtliches, inhabergeführtes Unternehmen können wir eben nur durch Kompetenz, Kreativität, Flexibilität und Engagement bestehen. Diese Assets und der hohe Anspruch an die Qualität der einzelnen Aktivitäten und Maßnahmen sind es aber, die unseren Erfolg sichern. Profitieren Sie davon, wenn es um Ihre nächste Veranstaltung geht. Rufen Sie uns an! Ein Gespräch ist durch nichts zu ersetzen. Basis des Erfolges ist der persönliche Kontakt! Auf Messen und Kongressen ebenso wie in der Zusammenarbeit mit uns.

Also: Wann sehen wir uns?

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer